Empfehlenswerte Weine, Winzersekte und Champagner

In dieser Rubrik des Onlinemagazins "Buch, Kultur und Lifestyle" stellen wir hochwertige Weine, Winzersekte, Sekte und Champagner vor. 

Die Besprechungen sind nach Weingütern geordnet. 

Wenn Sie rechts auf die Seitenleiste gehen und die Fotos anklicken gelangen Sie zu den Besprechungen. 

Klicken Sie auf die Fotos in der linken Seitenleiste, gelangen Sie zu den Interviews. 

Jeden 3. Tag verlinken wir ab sofort hier auf der Startseite zu einem Gespräch mit einer Weinmacherin oder einem Weinmacher, so dass Sie noch mehr über die hier besprochenen Weine erfahren. 

Interviewpräsentation hier auf dieser Seite: 22.8.-25.8.2016 

Helga und Peter J. König im Gespräch mit Martin Reimann/ Weingut Lindenhof Martin Reimann/ Windesheim Nahe 


Viel Freude beim Lesen wünschen 

Helga und Peter J. König 

Weininteressierten empfehlen wir zudem nachstehende Seiten von "Buch, Kultur und Lifestyle"


Weinbesprechungen

Die Links zu den Weinbesprechungen  finden Sie jetzt grundsätzlich in der rechten Seitenleiste. Ausnahme, die Besprechungen, mit mehreren Einzellinks. Diese sind nachstehend hier aufgelistet.


Champagne Alfred Gratien , 3 Champagner

Champagne Alfred Gratien Brut
Champagne Alfred Gratien Rosé Brut
Champagne Alfred Gratien – Cuvée Paradis- Rosé Brut
















Weingut  Rappenhof, Alsheim, Rheinhessen 3 Weißweine

Weingut Rappenhof- 2013 Alsheimer Riesling trocken 
Weingut Rappenhof- 2013 er Nierstein Oelberg- Riesling Spätlese 
Weingut Rappenhof- 2013 Niersteiner Pettenthal, Riesling GG trocken
















Thüringer Weingut Bad Sulza,   Bad Sulza,Thüringen, 3  Weißweine

Thüringer Weingut Bad Sulza Muskateller 2013, trocken 
Thüringer Weingut Bad Sulza, Bad Sulzaer Sonnenberg Weissburgunder 2013 trocken 
Thüringer Weingut Bad Sulza, Bad Sulzaer Sonnenberg Weissburgunder 2013 trocken












Weingut G.H.von Mumm, Geisenheim, Johannisberg, Rheingau
 
Weingut G.H. Mumm 2013 Berglagen Riesling Trocken 

Weingut G.H von Mumm 2013 Taunusquarzit Riesling Feinherb 
Weingut G.H. von Mumm- 2013 Johannisberger Schwarzenstein Riesling Trocken 2013














Weingut Dr. Heger, Ihringen, Baden, 2 Weißweine, 1 Rosé,  3 Rotweine


Weingut Dr. Heger, Mimus , Spätburgunder 2011, trocken.
Weinhaus Heger 2013 Spätburgunder Rosé oktav, Kabinett trocken.
Weinhaus Heger- 2012er Weißburgunder Kabinett oktav, trocken 
Weinhaus Heger- 2012er Grauburgunder Kabinett oktav trocken, 
Weingut Dr. Heger 2011 NOVIS Rotweincuvée, trocken 
Dr. Heger- 2010 Ihringer Winkelberg, Spätburgunder trocken, Qualitätswein.














Weingut Frank, Brackenheim- Bodenheim, Württemberg


wein&gut frank Grauburgunder 2013 trocken 
wein& gut frank- 2013 Trollinger trocken 
wein&gut frank 2012 Herzensruhe trocken 














Weingut Schloss Ortenberg, Ortenberg, Baden, 2 Weißweine,  Rotwein 



Weingut Schloss Ortenberg St. Andreas Weisser Burgunder 2013 Trocken
Weingut Schloss Ortenberg Klingelberger (Riesling) – 2013 Spätlese trocken, Baden 
Weingut Schloss Ortenberg- Pinot Noir 2012 Qualitätswein trocken 
                                                                                                   












Firma Vincent Becker, Eschbach, Baden,  2 Weißweine, 2 Rotweine

Weingut Markus Huber Traisental Grüner Veltliner Obere Steigen 2013 
Weingut Erich und Walter Polz Sauvignon blanc Steirische Klassik 2013 Südsteiermark 
Weingut Leo Hilllinger 2012 blaufränkisch, trocken, Burgenland
Weingut Gerhard Markowitsch 2012 Carnuntum Cuveé, trocken













Weingut Schloss Vollrads, Oestrich Winkel, Rheingau,  3 Weißweine 

Weingut Schloss Vollrads 2013 Edition Rheingau Riesling 
Weingut Schloss Vollrads – 2013 Kabinett trocken.
Weingut Schloss Vollrads 2012 Spätlese







Wein-Deko, Internationaler Weinhandel, Schondorf Bayern

Quinta do Mondego 2009 Munda, Dao, Portugal, Touriga Nacional 

2011 Outeiro Terras D`Alter , Vinho Regional Alentejano, Portugal 
2009 Duorum, La Vale do Rio de Ouro, Reserva ,
Vinhas Velhas.Ataraxia 2009, Serenity, South Africa 
Thelema Cabernet Sauvignon "The Mint" 2011, Süd Afrika















Weingut Robert Weil, Kiedrich, Rheingau, 3 Weißweine


Weingut Robert Weil 2013 Kiedricher Riesling trocken 
Weingut Robert Weil - 2013 Kiedrich Klosterberg- Riesling Trocken 
Weingut Robert Weil -2013 Kiedrich Turmberg- Riesling Trocken 












Weingut Lanius Knab, Oberwesel, Mittelrhein 
Lanius Knab 2013 Engehöller Goldemund –Riesling 
Weingut Lanius –Knab, 2013 Rheinschiefer, Riesling Kabinett, trocken 
Weingut Lanius –Knab 2013 Engehöller Bernstein- Riesling Spätlese 





















Weingut Forstmeister Geltz Zilliken, Saarburg, Mosel, 3 Weißweine




Weingut Forstmeister Geltz Zilliken, 2013 Riesling trocken
Weingut Forstmeister Geltz Zilliken 2013 Rausch Kabinett
Weingut Forstmeister Geltz Zilliken 2009 Rausch 1 Spätlese 





Weingut Schloss Johannisburg, Geisenheim -Johannisburg, 6 Weißweine 


Fürst von Metternich-Winneburg`sche Domäne Schloss JohannisbergFürst von Metternich

2012er Schloss Johannisberger Riesling, Gelblack trocken.
Fürst von Metternich Schloss Johannisberg 2012er Riesling, Gelblack feinherb
Fürst von Metternich Schloss Johannisberger 2012er Riesling Kabinett trocken, Rotlack
Fürst von Metternich Schloss Johannisberger 2012er Riesling Kabinett Feinherb, Rotlack
Fürst von Metternich Schloss Johannisberger 2012er Riesling Spätlese, Grünlack
Fürst von Metternich Schloss Johannisberger 2012er Riesling trocken GG, Silberlack











Weingut Schmitt Herrnsheim, Worms-Herrnsheim,  1 Weißwein, 2 Rotweine
 
2013 Weingut Schmitt Herrnsheim, Sauvignon Blanc, trocken

2011 Weingut Schmitt Herrnsheim, Volker Schmitt Cuvée Rubeo, trocken 
2011 Weingut Schmitt Herrnsheim- Volker Schmitt, Spätburgunder trocken 












Weingut Markgraf von Baden, Schloss Salem, Baden,  2 Weißweine, 1 Rotwein 


Markgraf von Baden, 2012er Müller Thurgau trocken, Bodensee.

VDP- Weingut Markgraf von Baden, 2012er Birnauer Grauburgunder trocken.
Weingut Markgraf von Baden 2010er Gailinger Schloss Rheinburg, Spätburgunder trocken

















Weingut Querbach, Oesterich , Rheingau,  3 Weißweine



Weingut Querbach – 2011 Classic Riesling
Weingut Querbach- 2011 Hallgarten Riesling
Weingut Querbach 2011 Riesling „Erstes Gewächs“ Oestrich Doosberg








Weingut Eva Vollmer, Mainz-Ebersheim, Rheinhessen  3 Weißweine  


Weingut Eva Vollmer, 2012 er Scheurebe, trocken. 

Weingut Eva Vollmer 2011er Herrnberg!- Riesling, trocken.
Weingut Eva Vollmer- 2012 Weißburgunder, trocken









Weingut Karl May, Osthofen, Rheinhessen, 2 Weißweine, 1 Rotwein



Weingut Karl May- 2012 Grauer Burgunder "Goldgeyer"

Weingut Karl May- 2012er Riesling Goldgeyer.
Weingut Karl May- 2011er Rotweincuveé BLUTSBRUDER- Für immer vereint.





Klosterweingut  Abtei  St. Hildegard, Rüdesheim, Rheingau, 3 Weißweine

Abtei St. Hildegard, Rheingau, Riesling, feinherb, 2012
Abtei St. Hildegard- 2012er Benedictus, Riesling Spätlese feinherb.
Abtei St. Hildegard, Hildegardis SCIVIAS, 2012er Riesling













Weingut Hans Wirsching, Iphofen, Franken, 3 Weißweine


SpätleseWeingut Hans Wirsching – 2012 Scheurebe Iphöfer Kronsberg- Alte Reben
Weingut Hans Wirsching KONINGSWIJN – 2012 Riesling trockenWeingut Hans Wirsching
2012 Iphöpfer Julius-Echter-Berg- Silvaner-Kabinett trocken.







Weingut K.F. Groebe,Westhofen,  Rheinhessen,  6 Weißweine
 



Weingut K. F. Groebe- 2012er Silvaner trocken
Weingut K.F. Groebe- 2012er Riesling trocken
Weingut K.F. Groebe - 2012er Westhofener Riesling- Alte Reben
Weingut K.F. Groebe- 2012er Westhofener Riesling trocken
Weingut K.F.Groebe 2012er Riesling „1763“
Weingut K. F. Groebe 2011er Westhofener Kirchspiel- V.D.P. Großes Gewächs, Riesling trocken












Weingut Genheimer-Kiltz, Gutenberg, Nahe, 3 Weißweine 


Weingut Genheimer- Kiltz Sauvignon Blanc, Gutenberg,2012 trocken

Weingut Genheimer- Kiltz Sauvignon Blanc, Beste Lagen Gutenberger Römerberg, 2012 trocken
Weingut Genheimer-Kiltz: Beste Lagen Gutenberger Felseneck, Sauvignon Blanc 2012, trocken













Weingut Kallfels,  Zell , Mosel 3 Weißweine Weingut Kallfelz- Riesling Hochgewächs Trocken 2012 
Weingut Kallfelz Merler Adler Kabinett Trocken 2012 
Weingut Kallfelz Riesling – Merler Königsley-Terrassen, Spätlese trocken 2012.













Fendt Weinfamilie, Baiersbronn-Mitteltal, Baden, 2 Weißweine, 1 Rotwein 
Fendt Weinfamilie,  2011er Steinbach Riesling, trocken.










Bischöfliche Weingüter Trier, Mosel, 6 Weißweine 
Bischöfliche Weingüter Trier, 2012 Riesling  trocken- Bereich Ruwer 







Weingut Duijn, Bühl, 2 Rotweine













Staatsweingut Meersburg, Baden, 3 Weißweine



Weingut Bürgermeister Karl Koch, Oppenheim, 3 Weißweine



2010 Goldberg Variationen, 
2010 Oppenheimer Kreuz Riesling Spätlese trocken, 
2010 Oppenheimer Sackträger Riesling Auslese











Winzer Sommerach,  Der Winzerkeller Sommerach, Franken, 2 Weißweine, 1 Rotwein












Winzergenossenschaft Mayschoss-Altenahr, Ahr, 3 Rotweine














Weingut Kloster  Marienthal, Ahr, 1 Weißwein, 2 Rotweine

Weingut Posthof Doll & Göth,  Stadecken-Elsheim, Rheinhessen 2 Weißweine, 1 Rotwein


http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2011/12/rezension-2009er-adagio-trocken-weingut.html
http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2011/12/rezension-2010er-chardonnay-trocken.html
http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2011/12/rezension-2010er-silvaner-trocken.html











Weingut  Susanne  und Berthold Clauss, Nack, Baden,  1 Weißwein, 1 Rosé, 2 Rotweine

http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2012/03/rezensionspatburgunder-barriqueausbau.html
http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2012/03/rezensionnacker-2010er-spatburgunder.html
http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2012/03/rezensionnacker-spatburgunder-rose.html
http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2012/03/rezension-nacker-muller-thurgau-trocken.html



Weingut Karl Schaefer Bad Dürkheim 5 Weißweine und 1 Rosé

 Nana Nell, Dr. Job Nell
Weingut Karl Schaefer
Das Weingut Karl Schaefer existiert bereits seit dem Jahre 1843. Mittlerweile in der sechsten Familiengeneration tragen Dr. Job und Nana von Nell die Verantwortung für das Traditions-Weingut in Bad Dürkheim. Tradition ist auch die Mitgliedschaft im VDP., dem Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter, denn bereits vor über 100 Jahren trat das Weingut Karl Schaefer diesem Spitzenverband bei, als man Gründungsmitglied wurde. 

Diese herausragende Tradition hat nicht nur Bestand bis zum heutigen Tag, es zeigt auch gleichzeitig auf welchem außerordentlichen Niveau im Gut Weine kreiert werden. Damit zählt das Weingut Karl Schaefer zu den Spitzen-Weingütern in Deutschland. Dass dieses auch zukünftig so bleibt, dafür sorgen die Eigentümer Dr. Job und Nana von Nell zusammen mit einem jungen, engagierten und bestens ausgebildeten Team, mit Gabriel Huber für die Keller- und Patrick Müller für die Landwirtschaft. Alle zusammen haben sich der konsequenten ökologischen Bewirtschaftung verschrieben. Ziel ist es die ebenfalls traditionelle Stellung als Top-Riesling-Erzeuger weiterhin inne zu haben, so wie dies von Beginn des Weingutes Karl Schaefer stets der Fall war. 

Damit wird auch gleich klar, worauf das besondere Augenmerk bei den Rebsorten liegt. Mit 85% Riesling wird diese Rebsorte mehr als überproportional kultiviert, zeigt es doch auch welche Bedeutung dieser Rebe zukommt. Die Rebfläche beträgt 18 ha und neben Riesling werden auch Weiß- Grau- und Spätburgunder-Trauben angebaut. Hinzu kommen Chardonnay, Scheurebe, Gewürztraminer, Rieslaner und Muskateller im Weißwein-Bereich und als Rote ebenso Cabernet Sauvignon, Dornfelder und Merlot.

Das Weingut Karl Schaefer verfügt über historische Terrassenlagen, die zu den letzten ihrer Art in der Weinkulturlandschaft der Pfalz zählen. Die Bodenvielfalt rund um Bad Dürkheim entlang der Mittelhaardt besteht aus Basalt, Löss und Lehm, Buntsandstein, Muschelkalk und Terra Rossa. Hier entstehen Terroir-geprägte, facettenreiche, filigrane, elegante und mineralische Weine, die ganz in der Tradition des Weingutes Karl Schaefer trocken ausgebaut werden.

Deshalb wirbt das Gut zu Recht mit dem Slogan: "Trocken aus Tradition". Spitzenmäßig sind nicht nur die Weine die im Weingut Karl Schaefer vinifiziert werden, Spitze sind auch die Einzellagen, die Dr. Job und Nana von Nell ihr eigen nennen, als da sind in Bad Dürkheim: Fuchsmantel, Michelsberg und Spielberg, in Wachenheim: Fuchsmantel und Gerümpel, in Forst: Pechstein und in Ungestein: Herrenberg und Weilberg. Dies sind wahrlich große Namen, die nicht nur bei den Weinliebhabern in der ganzen Welt besonders für Rieslinge höchsten Respekt einflößen, nach der VDP-Klassifikation sind sie auch als "Erste Lagen" oder sogar "Große Lagen" eingestuft. 

Das VDP.-Weingut Karl Schaefer ist gemäß den Richtlinien eines "Biologischen Weinbaus" zertifiziert. Die Weine werden nach den Richtlinien des VDP in vier Stufen eingeteilt, als da sind: VDP. Gutswein, VDP. Ortswein, VDP: Erste Lage und VDP. Grosse Lage. 

Dass so viel akribisches Engagement und Herzblut durch Erfolg gekrönt wird, zeigt sich nicht nur durch die stets steigender Anzahl der Freunde des Weingutes Karl Schaefer und den Liebhabern der exzellenten Weine, auch die professionelle Weinszene dokumentiert dies durch entsprechende Auszeichnungen. Sei es bei Mundus Vini mit Grand Gold- und Gold-Medaillen oder sonstigen Prämierungen, sei es bei den weiteren renommierten Weinführern Gault Millau und Eichelmann, sie alle attestieren den Weinen vom Weingut Karl Schaefer beste Qualität und höchstes Niveau. 

Der beste Weg dies zu ergründen ist ein Besuch im historischen, klassizistischen, heute unter Denkmalschutz stehenden Gutshauses, das einst im Jahre 1843 vom Vorfahren Dr. Christian Schaefer erworben wurde, als Beginn einer der angesehensten Weingüter in Deutschland. Dann lassen sich nicht nur sehr authentisch die Spitzen-Weine probieren, dort wo sie gewachsen und kreiert wurden, bei dieser Gelegenheit sollte man auch nicht verpassen in den alten Gutsräumen das Ambiente zu genießen, das durch eine Kollektion von Wohnaccessoires im belgisch-französischen Landhausstil präsentiert wird und ebenfalls wie die Weine erworben werden können. 

Doch nun genug der Theorie, gilt es jetzt doch mit viel Vorfreude die 5 Weißweine und den Rosé zu verkosten. 

 Nana Nell, Dr. Job Nell
2015 Dürkheim Riesling Trocken "Sonnentropfen" VDP. Ortswein

Der hier verkostete 2015er Dürkheim Riesling trocken "Sonnentropfen" gehört nach der VDP. Qualifikation zu den Ortsweinen im Weingut Karl Schaefer. Dies bedeutet, dass die Trauben in den besonderen Lagen des Gutes im Bereich der Weinbau-Gemeinde Bad Dürkheim gewachsen sind. Wie oben bereits erwähnt, verfügen Dr. Job und Nana von Nell über absolute Spitzen-Lagen in Dürkheim. Das Terroir eignet sich grandios für beste Rieslinge, ist doch die Bodenbeschaffenheit mit Basalt, Lösslehm, Buntsandstein, Muschelkalk und Terra Rossa geradezu ideal für mineralische, puristische, charaktervolle Weine der Rebsorte Riesling, die zudem ein großes Lagerpotential besitzen. 

Dass bei der Bewirtschaftung der Weinberge ein hohes Maß an Handarbeit geleistet wird, bei der Laubarbeit, dem selektiven Rebschnitt und bei der Lese kommt den Weinen ebenso zugute, wie die äußerst schonende Verarbeitung des Traubengutes im Keller. Im Weingut Karl Schaefer wird alles nur Mögliche unternommen, damit die Weine ihr optimales Niveau erreichen können und so authentisch, individuell und Rebsorten-typisch die Riesling-Freunde begeistern. 

Im Glas zeigt sich der 2015er Dürkheim Riesling trocken "Sonnentropfen" in einer hellgelben Farbe mit grünlichen Reflexen. Um einen Wein in seiner gesamten Duftfülle olfaktorisch wahrzunehmen, ist es unbedingt notwendig ihm zunächst den nötigen Sauerstoff zu gewähren. Dies gilt ganz besonders für einen solchen jungen Bio- Wein wie den 2015er Dürkheim Riesling trocken. 

Erst jetzt offenbart er komplett seine Aromen-Nuancen in der Nase, wobei eindeutige Anklänge an Pfirsich, Apfel und Zitrus registriert werden. Im Mund und am Gaumen werden diese Komponenten geschmacklich bestätigt. Getragen wird diese Fruchtfülle, die zudem auch noch Ananas aufweist von einer angenehmen Säure, die bestens ausbalanciert ist. Dazu gesellt sich eine feine Würze, die den fruchtigen Geschmack abrundet. Die bodenbedingte Mineralität ist ein zusätzliches Plus, was diesen 2015er Riesling trocken auszeichnet. 

Bei einem langen Abgang lässt sich feststellen, was diesen Wein so besonders macht, vielfältige Frucht, Mineralität und eine knackige, nicht dominante, zitronige Säure, die für die langanhaltende Frische sorgt. 

Dieser 2015er Dürkheim Riesling trocken "Sonnentropfen" zeigt deutlich welch herrliche Rieslinge im Weingut Karl Schaefer kreiert werden, verdeutlicht aber auch, dass man es versteht die Vorzüge des grandiosen Terroirs der Lagen herauszuarbeiten. 

Absolut gelungen der 2015er "Sonnentropfen".

Wir empfehlen zu diesem Wein "Saiblingstrudel mit Spargelragout"

Der Wein hat 12,5% vol/alc und sollte bei 8 bis 10 Grad Celsius getrunken werden. 

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König 

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Karl Schäfer und können dort den Wein bestellen: www.weingutschaefer.de

 Nana Nell, Dr. Job Nell
2015 Dürkheim Weissburgunder VDP. Ortswein

Als weiterer Ortswein nach der VDP. Qualifikation präsentiert sich dieser 2015er Dürkheim Weissburgunder. Ebenfalls gewachsen in den Dürkheimer Lagen profitieren die Weine von der besonderen Bodenbeschaffenheit, die an der Mittelhardt existiert. Das Dürkheimer Kalksteinriff ist entstanden, als vor etwa 30 Millionen Jahren noch eines der letzten Meere in der Pfalz existierte mit den entsprechenden Muschelbänken und Kalkriffen, die heute die Böden um Dürkheim prägen. In tieferen Lagen ist verwitterter Buntsandstein mit Auswaschungen von Lehm und Schwemmerde in den Böden zu finden, in höheren Lagen vermehrte Kalkeinlagerungen. Bei allen herausragenden Bodenmerkmalen darf aber nicht vergessen werden, dass zum Terroir auch maßgeblich die klimatischen Bedingungen beitragen, ebenfalls spielt dabei der Winkel der Sonneneinstrahlung eine Rolle. 

Beides ist hier geradezu optimal, gilt doch die Pfalz als die Region in Deutschland, die die meisten Sonnenstunden und die höchsten Temperaturen aufweisen kann. Durch die sorgfältige Laubarbeit ist gewährleistet, dass die Trauben bestens ausreifen können, durch den Rebschnitt gelangt nur absolut gesundes Rebgut zur Reife. 

Dieser 2015er Dürkheim Weissburgunder ist wie alle Weine des Weingutes Karl Schaefer nach den Richtlinien des "Biologischen Weinbaues" vinifiziert worden. Die Farbe des Weines im Glas ist ein helles Gelb mit brillanten Reflexen. Auch dieser junge Weissburgunder bedarf zunächst der Vermählung mit Sauerstoff, bevor er sich olfaktorisch in seiner ganzen Fülle öffnet. Dies geschieht am besten indem man in aller Ruhe das Glas mehrmals schwenkt. Mit Begeisterung nimmt die Nase jetzt die fruchtigen Anklänge wahr, die an den Duft von kleinen, herben Birnen, Wassermelonen und an einen Hauch Ingwer erinnern. Eine weitere würzige Komponente sind Anklänge an sommerliche Wiesenblumen. 

Alle Frucht-Aromen werden geschmacklich in Mund und Gaumen bestätigt. Dabei wird das Aromen-Potpourri von einer reifen Säure getragen, die besonders die Birnen-Anklänge und den würzigen Ingwer-Touch herausstellen. Intensiv im Geschmack und ausgestattet mit einem langen Nachhall, zeigt der 2015er Dürkheim Weissburgunder welch wunderbarer Wein hier gelungen ist. 

Ihn zu genießen macht große Freude, ob zu zweit oder im Kreis gut gelaunter Weinfreunde. Da wird dann aber eine Flasche nicht reichen. Herrlich!

Wir empfehlen diesen Weissburgunder zu "Kalbsfrikasee mit Frühlingsgemüse und Kräuterreis"

Der 2015er Dürkheim Weissburgunder hat 12% vol/alc und sollte bei 10 bis 12 Grad Celsius verkostet werden. 

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König 

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Karl Schäfer und können dort den Wein bestellen: www.weingutschaefer.de

 Nana Nell und Dr. Job Nell
2015 Wachenheimer Gerümpel Riesling trocken VDP. Erste Lage 

Der hier verkostete 2015er Riesling trocken stammt aus der Spitzenlage Wachenheimer Gerümpel. Nach der VDP. Qualifikation handelt es sich hier um einen Erste-Lage-Wein. Diese Lage ist nicht nur eine der besten in der Pfalz, ihr Renommee wird weit darüber hinaus bei allen Riesling-Freunden in Deutschland ja in der ganzen Welt geschätzt. Es sind solche Weine wie aus dem Traditions-Weingut Karl Schaefer, die den Riesling einst und auch heute so begehrt gemacht hat und diese edle Weißweinsorte weltweit mit dem deutschen Spitzen-Weinbau, vertreten durch die VDP.-Güter, verbindet. 

Die Bodenbeschaffenheit in der Lage "Wachenheimer Gerümpel" besteht aus Buntsandsteinverwitterung mit wasserspeicherndem Lehmanteil und kalkhaltigem Löss. Hier entstehen leichte, etwas grüne und in der Säure nicht allzu dominante Weine, die durch ihre Mineralität, vitale Frucht und ihre kräutrige Würze einen ganz eigenen Charakter entwickeln. 

Im Glas zeigt sich der Wein in einem kräftigen, hellen Gelb mit brillanten Reflexen. Ein solcher Spitzen-Riesling sollte zunächst mit genügend Sauerstoff beatmet werden, bevor er in der Lage ist sein ganzes Duft-Potential zu offerieren. 

Wie schade wäre es doch nicht die besonderen Aromen mit der Nase zu registrieren, die diesen Riesling olfaktorisch auszeichnen. Zudem ist es ein Zeichen des Respekts dem Wein und seinem Macher gegenüber, wenn man in aller Ruhe sich der Klasse dieses Rieslings hingibt. Jetzt zeigt sich ein wunderbarer Duft, der an reifen Pfirsich, Aprikose, Birne, Ingwer und Wiesenblumen erinnert. 

Im Mund und am Gaumen werden die Frucht-Nuancen geschmacklich bestätigt und durch eine wunderbare Mineralität ergänzt. 

Der 2015er Wachenheimer Gerümpel Riesling trocken punktet mit viel Extrakt und einer herzhaft, trockenen Note. Der Wein ist kompakt, die präsente Säure trägt die Fruchtnoten bestens. Bei einem langen Abgang wird noch einmal deutlich, wie vielschichtig, ausbalanciert und mineralisch der Bio-Riesling daherkommt. 

Seine Präsenz dokumentiert seinen großen Charakter, und seine geschmackliche Fülle vereint das grandiose Terroir der "Ersten Lage des Gerümpels", einhergehend mit der großartigen Fähigkeit des Weinmachens von Kellermeister Gabriel Huber. Riesling-Herz, was willst Du mehr. 

Wir empfehlen diesen Riesling zu "Lackiertem Perlhuhn mit Frühlingsgemüse und Morcheln"

Der Wein hat 12,5% vol/alc und sollte bei 8 bis 10 Grad Celsius genossen werden. 

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König 

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Karl Schäfer und können dort den Wein bestellen: www.weingutschaefer.de

 Nana Nell, Dr. Job Nell
Wachenheimer Fuchsmantel "Quetschenbaum" Riesling Trocken VDP. Erste Lage 

Ein weiterer VDP. Erste Lage Riesling trocken ist der 2015er Wachenheimer Fuchsmantel "Quetschenbaum". Bei dieser Lage handelt es sich um eine besondere Terrasse im Fuchsmantel. Nochmals erwähnt sei die Tatsache, dass das Traditions-Weingut Karl Schaefer noch über historische Terrassenlagen verfügt, die zu den letzten ihrer Art in der Weinkulturlandschaft Pfalz zählen. Die Bodenbeschaffenheit im "Fuchsmantel" besteht aus Buntsandsteinverwitterung mit geringem Lehmanteil. Ergänzt wird das Terroir durch die trockene Höhenlage, die sehr wind- und sonnenexponiert ist. 

Der "Quetschenbaum" ist konsequent nach Südost ausgerichtet und führt im Untergrund Wasser. So ist die eigentlich trockene Lage reichlich mit Wasser versorgt, wodurch die Mineralität der Weine gefördert wird. Da auch eine konsequente Durchlüftung hier gegeben ist, trocknen die Trauben schnell und bleiben auch bei hoher Reife gesund. Im Glas zeigt sich der 2015er Wachenheimer Fuchsmantel "Quetschenbaum" Riesling trocken in einer hellen strohgelben Farbe mit brillanten Reflexen. 

Ohne langweilen zu wollen, soll auch hier wieder auf die Bedeutung von Sauerstoff hingewiesen werden, ohne den die gesamte Duftfülle des exzellenten Rieslings nicht mit der Nase zu erfassen ist. Jetzt werden großartige Anklänge an Orangen- und Zitrusfrüchte wahrgenommen, ebenso Pfirsich und leichte Nussaromen. Im Mund und am Gaumen werden die Fruchtkomponenten geschmacklich sehr intensiv bestätigt, wozu natürlich die reife Säure beiträgt. 

Der Riesling verfügt über eine große Dichte und einen kraftvollen Körper und über enorm viel Potential. Jetzt noch etwas verschlossen, wird er in den nächsten Monaten weiter auf der Flasche reifen, um dann zu zeigen wie brillant und imposant er geschmacklich daherkommt. Schon jetzt wird bei einem langen Nachhall klar, welch außerordentliches Frucht-Säure-Verhältnis der 2015er "Quetschenbaum-Riesling" besitzt, bei einer klaren Fruchtigkeit und großartiger Mineralität, zusätzlich ausgestattet mit Würze und viel Frische. Hier geht jedem Riesling-Liebhaber das Herz auf, hat doch der 2015er Wachenheimer Fuchsmantel "Quetschenbaum" Riesling trocken alle Vorzüge eines absoluten Spitzen-Rieslings, der einfach gut schmeckt und entzückt.

Wir empfehlen diesen Riesling zu "Gebratenem Zander mit Haselnussvinaigrette"

Der Wein hat 12% vol/alc und sollte bei 8 bis 10 Grad Celsius verkostet werden. 


Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König  

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Karl Schäfer und können dort den Wein bestellen: www.weingutschaefer.de

 Nana Nell, Dr. Job Nell
Dürkheimer Spielberg "Schöne Anna" Riesling Spätlese fruchtsüß VDP. Erste Lage 

Diese exzellente 2015er Riesling Spätlese stammt aus der Lage Dürkheimer Spielberg, eine VDP. Erste Lage. Dabei handelt es sich hier um eine besondere Terrasse, die in dieser Form mehr als 100 Jahre als Weinberg dient und die immer wieder Spitzenweine hervor gebracht hat. Der patentierte Zusatz "Schöne Anna" ist seit 1911 eine Hommage an die Dürkheimer Köchin Anna Bergner. Die hellen Muschelkalkböden in der Lage wirken ausgleichend auf die Säure des Weines und fördern zugleich die Mineralität.

Das Terroir verfügt zudem über eine intensive Sonneneinstrahlung und ist windexponiert. Als Spätlese wurde die 2015er "Schöne Anna" fruchtsüß ausgebaut. Die Farbe des Weines im Glas ist ein strahlendes Goldgelb. Diese 2015er Riesling Spätlese strotzt vor Duftaromen. Deshalb wäre es ein Frevel, sie nicht komplett sich öffnen zu lassen. Dies bewirkt die Vermählung mit Sauerstoff bekanntermaßen. Also gemach und mit aller Ruhe zur olfaktorischen Prüfung geschritten. 

Die 2015er "Schöne Anna" dankt es mit einer Fülle von exotischen Duftanklängen, die an reife Mango, Passionsfrucht, Mandarine, Ananas, reife gelbe Äpfel und Pfirsich erinnern, aber auch an würzige Noten von frischem Ingwer und Zitronenblüten und ebenso einer Honigkomponente. Im Mund und am Gaumen wird das Potpourri von Aromen geschmacklich bestätigt. 

Dabei begeistert die Balance zwischen Frucht und einem frischen Säurespiel, wodurch die Restsüße exzellent zum Tragen kommt, ohne dabei marmeladig zu dominieren. 

Die 2015er Riesling Spätlese ist sehr intensiv in seiner geschmacklichen Zusammensetzung und dabei darf natürlich die Terroir-bedingte Mineralität nicht unerwähnt bleiben. Exotische Fruchtsüße, getragen von einer durch Mineralik geprägten Säure, das ist der Schlüssel zu dieser großartigen Spätlese, die doch frisch und sehr animierend daherkommt. 

Da muss man gleich noch einmal naschen, und noch einmal und, und, und…. von diesem herrlichen Prachtwein. 

Diesen Riesling empfehlen wir zu "Gedämpftem Seeteufel mit Rohkostsalat und Macadamianuss-Dressing"

Die 2015er Dürkheimer Spielberg "Schöne Anna" Spätlese hat 11% vol/alc und sollte bei 10 bis 12 Grad genossen werden. 

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König 

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Karl Schäfer und können dort den Wein bestellen: www.weingutschaefer.de

 Nana und Dr. Job Nell
2015 St. Laurent Rosé Trocken VDP. Gutswein

Der 2015er St. Laurent Rosé trocken ist die ideale Antwort vom VDP. Weingut Karl Schaefer auf warme Sommerabende, Grillfeste im Garten oder auch eine traute Zweisamkeit auf der Terrasse, wenn heiße Sonnentage in tropenähnliche Nächte überwechseln. Kaum ein Wein eignet sich besser zur Erbauung und Erfrischung als ein richtig gekühlter Rosé, der geschmacklich überzeugt. 

Dieser 2015er Rosé aus der St. Laurent Traube bringt alles mit, um zu begeistern. Bereits der farbliche Auftritt im Glas signalisiert eindeutige Frische, handelt es sich doch dabei um einen lachsfarbenen Ton mit violetten Reflexen. Angenehm registriert die Nase sodann den intensiven Duft von reifen Erdbeeren, hellen Kirschen und Mirabellen, ebenso lassen sich leichte Zitronengrasnoten erahnen. Geschmacklich werden die Fruchtkomponenten in Mund und Gaumen bestätigt, wobei sich auch noch eine zusätzliche Note von schwarzen Johannisbeeren hinzugesellt. 

Trocken ausgebaut, bringt der 2015er St. Laurent auch die nötige Säure mit, die allerdings bestens eingebunden für eine lang anhaltende Frische sorgt und so aus ihm den idealen Sommerwein macht. Der Rosé ist weich und rund, geschmackvoll und angenehm trocken. Da er über einen moderaten Alkoholgehalt verfügt, ist er ein Garant dafür, dass die Stimmung nicht nur bestens ist, sondern auch besonders lange anhält, auch wenn es das eine oder andere Glas mehr wird. Wohl bekomms! 

Diesen Rosé  empfehlen wir zu "Crostini-Variationen mit Gemüse und Pilzen"

Der 2015er St.Laurent Rosé trocken hat 10,5% vol/alc und sollte bei 8 bis 10 Grad Celsius getrunken werden. 

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Karl Schäfer und können dort den Wein bestellen: www.weingutschaefer.de

Zum Abschluss unserer Verkostung der 5 Weißweine und dem Rosé nunmehr unser Fazit: Die Weine vom VDP. Traditions-Weinguts Karl Schaefer sind alle einfach großartig. Damit dies hier auch ausdrücklich noch einmal zur Sprache kommt, das Weingut aus Bad Dürkheim steht in erster Reihe der Spitzen-Güter hierzulande. 

Als Erzeuger der edelsten Riesling-Weine gilt es im Weingut Karl Schaefer immer wieder allerbeste Jahrgänge zu kreieren. Dies sind sie der Tradition, aber auch ihren einzigartigen Spitzenlagen schuldig, die Dr. Job und Nana von Nell ihr Eigen nennen. Dass dies gelungen ist, davon durften wir uns ausgiebig überzeugen, verfügen doch alle hier verkosteten Weine, seien es die Guts-, die Orts-, oder die Erste Lage-Weine über einen individuellen, Terroir-bezogenen Charakter, sehr viel Substanz, eine ausgeprägte Präsenz und einen grandiosen Geschmack. 

Natürlich sind es die großen Rieslinge der VDP. Erste Lage, so wie das "2015er Wacheneimer Gerümpel", der "2015er Wachenheimer Fuchsmantel Quetschenbaum" oder die "2015er Dürkheimer Spielberg Spätlese", die jeweils Begeisterung auslösen, handelt es sich dabei doch um perfekte Rieslinge, die bei uns pure Trinkreife, vollendeten Genuss und höchsten Respekt hervorgerufen haben. Dies gilt jedoch ebenso für den "2015er Riesling Sonnentropfen", den "2015er Weissburgunder" und den "2015er St. Laurent Rosé", die als VDP. Guts-oder Ortsweine eine großartige Qualität und ein eben solches Niveau verkörpern, sind dies doch Weine, die das tägliche Trinkvergnügen zu einer großen Freude machen. Kurzum die Weine vom VDP.Weingut Karl Schaefer haben uns nicht nur restlos überzeugt, wir haben sie ausgiebig genossen. 

Maximal empfehlenswert

Peter J. und Helga König

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Karl Schäfer und können dort den Wein bestellen: www.weingutschaefer.de