Dieses Blog durchsuchen

Empfehlenswerte Weine, Winzersekte und Champagner

In dieser Rubrik des Onlinemagazins "Buch, Kultur und Lifestyle" stellen wir hochwertige Weine, Winzersekte, Sekte und Champagner vor. 

Die Besprechungen sind nach Weingütern geordnet. 

Wenn Sie rechts auf die Seitenleiste gehen und die Fotos anklicken gelangen Sie zu den Besprechungen. 

Klicken Sie auf die Fotos in der linken Seitenleiste, gelangen Sie zu den Interviews. 

Jede Woche verlinken wir ab sofort hier auf der Startseite zu einem Gespräch mit einer Weinmacherin oder einem Weinmacher, so dass Sie noch mehr über die hier besprochenen Weine erfahren. 

Interviewpräsentation hier auf dieser Seite:  20.2. 2017-  26.2. 2017

Peter J. und Helga König im Gespräch mit #Thomas_Hensel, Inhaber des Weinguts Hensel in Bad Dürkheim/Pfalz 

Bitte hier klicken:    http://interviews-mit-autoren.blogspot.de/2015/01/peter-j-und-helga-konig-im-gesprach-mit_22.html


 Thomas Hensel

                                            
                                                                                        
                   
Viel Freude beim Lesen wünschen 

Helga und Peter J. König 



Weininteressierten empfehlen wir zudem nachstehende Seiten von "Buch, Kultur und Lifestyle"





Weinbesprechungen

 Die Links zu den Weinbesprechungen  finden Sie jetzt grundsätzlich in der rechten Seitenleiste. Ausnahme, die Besprechungen, mit mehreren Einzellinks. Diese sind nachstehend hier aufgelistet.


Champagne Alfred Gratien , 3 Champagner

Champagne Alfred Gratien Brut
Champagne Alfred Gratien Rosé Brut
Champagne Alfred Gratien – Cuvée Paradis- Rosé Brut
















Weingut  Rappenhof, Alsheim, Rheinhessen 3 Weißweine

Weingut Rappenhof- 2013 Alsheimer Riesling trocken 
Weingut Rappenhof- 2013 er Nierstein Oelberg- Riesling Spätlese 
Weingut Rappenhof- 2013 Niersteiner Pettenthal, Riesling GG trocken

















Thüringer Weingut Bad Sulza,   Bad Sulza,Thüringen, 3  Weißweine

Thüringer Weingut Bad Sulza Muskateller 2013, trocken 
Thüringer Weingut Bad Sulza, Bad Sulzaer Sonnenberg Weissburgunder 2013 trocken 
Thüringer Weingut Bad Sulza, Bad Sulzaer Sonnenberg Weissburgunder 2013 trocken












Weingut G.H.von Mumm, Geisenheim, Johannisberg, Rheingau
 
Weingut G.H. Mumm 2013 Berglagen Riesling Trocken 

Weingut G.H von Mumm 2013 Taunusquarzit Riesling Feinherb 
Weingut G.H. von Mumm- 2013 Johannisberger Schwarzenstein Riesling Trocken 2013














Weingut Dr. Heger, Ihringen, Baden, 2 Weißweine, 1 Rosé,  3 Rotweine


Weingut Dr. Heger, Mimus , Spätburgunder 2011, trocken.
Weinhaus Heger 2013 Spätburgunder Rosé oktav, Kabinett trocken.
Weinhaus Heger- 2012er Weißburgunder Kabinett oktav, trocken 
Weinhaus Heger- 2012er Grauburgunder Kabinett oktav trocken, 
Weingut Dr. Heger 2011 NOVIS Rotweincuvée, trocken 
Dr. Heger- 2010 Ihringer Winkelberg, Spätburgunder trocken, Qualitätswein.














Weingut Frank, Brackenheim- Bodenheim, Württemberg


wein&gut frank Grauburgunder 2013 trocken 
wein& gut frank- 2013 Trollinger trocken 
wein&gut frank 2012 Herzensruhe trocken 














Weingut Schloss Ortenberg, Ortenberg, Baden, 2 Weißweine,  Rotwein 



Weingut Schloss Ortenberg St. Andreas Weisser Burgunder 2013 Trocken
Weingut Schloss Ortenberg Klingelberger (Riesling) – 2013 Spätlese trocken, Baden 
Weingut Schloss Ortenberg- Pinot Noir 2012 Qualitätswein trocken 
                                                                                                   












Firma Vincent Becker, Eschbach, Baden,  2 Weißweine, 2 Rotweine

Weingut Markus Huber Traisental Grüner Veltliner Obere Steigen 2013 
Weingut Erich und Walter Polz Sauvignon blanc Steirische Klassik 2013 Südsteiermark 
Weingut Leo Hilllinger 2012 blaufränkisch, trocken, Burgenland
Weingut Gerhard Markowitsch 2012 Carnuntum Cuveé, trocken














Weingut Schloss Vollrads, Oestrich Winkel, Rheingau,  3 Weißweine 

Weingut Schloss Vollrads 2013 Edition Rheingau Riesling 
Weingut Schloss Vollrads – 2013 Kabinett trocken.
Weingut Schloss Vollrads 2012 Spätlese








Wein-Deko, Internationaler Weinhandel, Schondorf Bayern

Quinta do Mondego 2009 Munda, Dao, Portugal, Touriga Nacional 

2011 Outeiro Terras D`Alter , Vinho Regional Alentejano, Portugal 
2009 Duorum, La Vale do Rio de Ouro, Reserva ,
Vinhas Velhas.Ataraxia 2009, Serenity, South Africa 
Thelema Cabernet Sauvignon "The Mint" 2011, Süd Afrika
















Weingut Robert Weil, Kiedrich, Rheingau, 3 Weißweine


Weingut Robert Weil 2013 Kiedricher Riesling trocken 
Weingut Robert Weil - 2013 Kiedrich Klosterberg- Riesling Trocken 
Weingut Robert Weil -2013 Kiedrich Turmberg- Riesling Trocken 












Weingut Lanius Knab, Oberwesel, Mittelrhein 
Lanius Knab 2013 Engehöller Goldemund –Riesling 
Weingut Lanius –Knab, 2013 Rheinschiefer, Riesling Kabinett, trocken 
Weingut Lanius –Knab 2013 Engehöller Bernstein- Riesling Spätlese 





















Weingut Forstmeister Geltz Zilliken, Saarburg, Mosel, 3 Weißweine




Weingut Forstmeister Geltz Zilliken, 2013 Riesling trocken
Weingut Forstmeister Geltz Zilliken 2013 Rausch Kabinett
Weingut Forstmeister Geltz Zilliken 2009 Rausch 1 Spätlese 





Weingut Schloss Johannisburg, Geisenheim -Johannisburg, 6 Weißweine 


Fürst von Metternich-Winneburg`sche Domäne Schloss JohannisbergFürst von Metternich

2012er Schloss Johannisberger Riesling, Gelblack trocken.
Fürst von Metternich Schloss Johannisberg 2012er Riesling, Gelblack feinherb
Fürst von Metternich Schloss Johannisberger 2012er Riesling Kabinett trocken, Rotlack
Fürst von Metternich Schloss Johannisberger 2012er Riesling Kabinett Feinherb, Rotlack
Fürst von Metternich Schloss Johannisberger 2012er Riesling Spätlese, Grünlack
Fürst von Metternich Schloss Johannisberger 2012er Riesling trocken GG, Silberlack











Weingut Schmitt Herrnsheim, Worms-Herrnsheim,  1 Weißwein, 2 Rotweine
 
2013 Weingut Schmitt Herrnsheim, Sauvignon Blanc, trocken

2011 Weingut Schmitt Herrnsheim, Volker Schmitt Cuvée Rubeo, trocken 
2011 Weingut Schmitt Herrnsheim- Volker Schmitt, Spätburgunder trocken 












Weingut Markgraf von Baden, Schloss Salem, Baden,  2 Weißweine, 1 Rotwein 


Markgraf von Baden, 2012er Müller Thurgau trocken, Bodensee.

VDP- Weingut Markgraf von Baden, 2012er Birnauer Grauburgunder trocken.
Weingut Markgraf von Baden 2010er Gailinger Schloss Rheinburg, Spätburgunder trocken

















Weingut Querbach, Oesterich , Rheingau,  3 Weißweine



Weingut Querbach – 2011 Classic Riesling
Weingut Querbach- 2011 Hallgarten Riesling
Weingut Querbach 2011 Riesling „Erstes Gewächs“ Oestrich Doosberg








Weingut Eva Vollmer, Mainz-Ebersheim, Rheinhessen  3 Weißweine  


Weingut Eva Vollmer, 2012 er Scheurebe, trocken. 

Weingut Eva Vollmer 2011er Herrnberg!- Riesling, trocken.
Weingut Eva Vollmer- 2012 Weißburgunder, trocken










Weingut Karl May, Osthofen, Rheinhessen, 2 Weißweine, 1 Rotwein



Weingut Karl May- 2012 Grauer Burgunder "Goldgeyer"

Weingut Karl May- 2012er Riesling Goldgeyer.
Weingut Karl May- 2011er Rotweincuveé BLUTSBRUDER- Für immer vereint.






Klosterweingut  Abtei  St. Hildegard, Rüdesheim, Rheingau, 3 Weißweine

Abtei St. Hildegard, Rheingau, Riesling, feinherb, 2012
Abtei St. Hildegard- 2012er Benedictus, Riesling Spätlese feinherb.
Abtei St. Hildegard, Hildegardis SCIVIAS, 2012er Riesling













Weingut Hans Wirsching, Iphofen, Franken, 3 Weißweine


SpätleseWeingut Hans Wirsching – 2012 Scheurebe Iphöfer Kronsberg- Alte Reben
Weingut Hans Wirsching KONINGSWIJN – 2012 Riesling trockenWeingut Hans Wirsching
2012 Iphöpfer Julius-Echter-Berg- Silvaner-Kabinett trocken.








Weingut K.F. Groebe,Westhofen,  Rheinhessen,  6 Weißweine
 



Weingut K. F. Groebe- 2012er Silvaner trocken
Weingut K.F. Groebe- 2012er Riesling trocken
Weingut K.F. Groebe - 2012er Westhofener Riesling- Alte Reben
Weingut K.F. Groebe- 2012er Westhofener Riesling trocken
Weingut K.F.Groebe 2012er Riesling „1763“
Weingut K. F. Groebe 2011er Westhofener Kirchspiel- V.D.P. Großes Gewächs, Riesling trocken













Weingut Genheimer-Kiltz, Gutenberg, Nahe, 3 Weißweine 


Weingut Genheimer- Kiltz Sauvignon Blanc, Gutenberg,2012 trocken

Weingut Genheimer- Kiltz Sauvignon Blanc, Beste Lagen Gutenberger Römerberg, 2012 trocken
Weingut Genheimer-Kiltz: Beste Lagen Gutenberger Felseneck, Sauvignon Blanc 2012, trocken













Weingut Kallfels,  Zell , Mosel 3 Weißweine Weingut Kallfelz- Riesling Hochgewächs Trocken 2012 
Weingut Kallfelz Merler Adler Kabinett Trocken 2012 
Weingut Kallfelz Riesling – Merler Königsley-Terrassen, Spätlese trocken 2012.














Fendt Weinfamilie, Baiersbronn-Mitteltal, Baden, 2 Weißweine, 1 Rotwein 
Fendt Weinfamilie,  2011er Steinbach Riesling, trocken.










Bischöfliche Weingüter Trier, Mosel, 6 Weißweine 
Bischöfliche Weingüter Trier, 2012 Riesling  trocken- Bereich Ruwer 







Weingut Duijn, Bühl, 2 Rotweine
















Staatsweingut Meersburg, Baden, 3 Weißweine




Weingut Bürgermeister Karl Koch, Oppenheim, 3 Weißweine



2010 Goldberg Variationen, 
2010 Oppenheimer Kreuz Riesling Spätlese trocken, 
2010 Oppenheimer Sackträger Riesling Auslese













Winzer Sommerach,  Der Winzerkeller Sommerach, Franken, 2 Weißweine, 1 Rotwein














Winzergenossenschaft Mayschoss-Altenahr, Ahr, 3 Rotweine















Weingut Kloster  Marienthal, Ahr, 1 Weißwein, 2 Rotweine


Weingut Posthof Doll & Göth,  Stadecken-Elsheim, Rheinhessen 2 Weißweine, 1 Rotwein


http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2011/12/rezension-2009er-adagio-trocken-weingut.html
http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2011/12/rezension-2010er-chardonnay-trocken.html
http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2011/12/rezension-2010er-silvaner-trocken.html











Weingut  Susanne  und Berthold Clauss, Nack, Baden,  1 Weißwein, 1 Rosé, 2 Rotweine

http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2012/03/rezensionspatburgunder-barriqueausbau.html
http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2012/03/rezensionnacker-2010er-spatburgunder.html
http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2012/03/rezensionnacker-spatburgunder-rose.html
http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2012/03/rezension-nacker-muller-thurgau-trocken.html




Weingut Kapellenhof Selzen bei Mainz 6 Weissweine

 Thomas und Sabine Schätzel
Der Kapellenhof ist ein Weingut in Selzen, einer kleinen Weinbau-Gemeinde in der Nähe von Mainz in Rheinhessen. Der Gutshof stammt aus dem 14. Jahrhundert und er bildet gemeinsam mit der großen landschafts-geschützten Parkanlage im englischen Landschaftsgartenstil eine denkmalgeschützte Einheit. Hier betreibt die Familie Schätzel bereits seit fünf Generationen Weinbau, nachdem der Vorfahre Ökonomierat Emil Schätzel die Grundlagen zu diesem Familien-Weingut gelegt hat. Weinbau hat in der Gemeinde Selzen eine lange Tradition, denn bereits im 16. Jahrhundert, zurzeit als der Kapellenhof noch zum Wormser Domstift gehörte, wurde hier Wein angebaut. 

Ökonomierat Emil Schätzel war dann der Gründer des traditionellen Weingutes, seine Erben haben erfolgreich das Gut weiter geführt, bis zum heutigen Tag, wo die Weine von dort überaus geschätzt und sogar international prämiert sind. Dass im Kapellenhof Spitzenweine entstehen, hat auch damit zu tun, dass die Erfahrung und das Wissen für exzellenten Wein von Generation zu Generation innerhalb der Familie Schätzel weitergegeben wird, ohne dabei den Einsatz moderner Technik und aktuellem "know-how" zu vernachlässigen, also die erfolgreiche Symbiose von Tradition und Moderne. 

 Kapellenhof
Der Kapellenhof kultiviert etwa18 ha Rebfläche. Die Bodenbeschaffenheit der Weinberge besteht aus Kalkmergel, Tonlehm, Löss, Ton und Sand und ist durchsetzt mit Turmschnecken und Mineralstoffen. Bei den unterschiedlichen Böden wird genau darauf geachtet welche Rebsorte optimal zu der jeweiligen Beschaffenheit passt, ein wichtiger Baustein, um beste Weine aus den geeigneten Rebsorten hervorzubringen. Naturnahe und schonende Bearbeitung der Weinberge liegt Familie Schätzel besonders am Herzen. Dies und die Rücksicht auf die vorherrschenden milden, klimatischen Bedingungen sind von größter Bedeutung, um einen exzellenten Wein zu kreieren. Diese Vorgaben der Natur werden dann bei einer äußerst schonenden Behandlung im Keller heraus gearbeitet, wobei es Familie Schätzel darauf ankommt, soviel wie nötig und so wenig wie möglich in den natürlichen Prozess einzugreifen. 

Dabei gilt es den individuellen Charakter der Lage dem Wein mitzugeben, ebenso aber auch die unverkennbare Handschrift des Winzers. Alles zusammen ergibt dann die Weine vom Kapellenhof, die jedes Jahr immer wieder so erfolgreich national wie international bewertet werden. Im Weißwein-Bereich liegt das Hauptaugenmerk auf Riesling (35%), Silvaner, Weiß- und Grau-Burgunder, Müller-Thurgau, Chardonnay, Gewürztraminer und Sauvigon Blanc, während bei den Rotweinen Spätburgunder, Dornfelder, Portugieser, Cabernet Cubin und St. Laurent im Vordergrund stehen. Besondere Lagen des Kapellenhofs sind z. B. Selzener Gottesgarten, Hahnheimer Knopf, Selzener Osterberg.

Die gutseigene Qualitätspyramide beginnt von der Basis mit Liter- oder Schoppenweinen. Darauf aufbauend folgen Guts- und Ortsweine und die Spitze bilden dann die Lagenweine. Die erzeugten Weine von Thomas und Sabine Schätzel erfreuen sich nicht nur größter Beliebtheit, sie werden auch immer wieder mit besonderen Prämierungen bedacht, etwa durch die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz mit Gold, Silber und Bronze. Die renommiertesten Weinführer hierzulande, wie Gault Millau, Eichelmann, Feinschmecker oder Falstaff zeichnen die Weine vom Kapellenhof mit besonderen Belobigungen aus und bei der größten Wein-Challenge der Welt, der AWC Vienna werden ebenfalls wiederkehrend Gold- Silber- und Bronze-Auszeichnungen erreicht. 

Spitzen-Bewertungen gibt es auch beim Meininger "Best of Riesling" Preis, wo mit die höchsten Punktzahlen für Rieslinge vom Kapellenhof vergeben werden. All dies spricht eine klare Sprache und deshalb kann man mit Fug und Recht sagen, dass der Kapellenhof aus Selzen mit zu den führenden Weingütern in Rheinhessen zu zählen ist. 

Nach so viel einführendem Wissen um den Kapellenhof der Familie Schätzel, wird es Zeit sich um die hervorragenden Weine zu kümmern. Mit großer Neugierde und Vorfreude geht es nun an die Verkostung der 6 verschiedenen Weissweine: 

Thomas Schätzel
 2015 Sauvignon Blanc Trocken 

Bei dem hier verkosteten 2015er Sauvignon Blanc handelt es sich um einen Qualitätswein, der trocken ausgebaut, sogleich zeigt, auf welch hohem Niveau und welch ganz besonderen Qualität die Weine im Kapellenhof erzeugt werden. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass dieser 2015er Sauvignon Blanc mit der Gold-Medaille 2016 auf der International Wine Challenge in Wien gekürt wurde. Neben den besonderen Lagen des Kapellenhofs sind es die schonende Verarbeitung im Keller und das Wissen, wie ein solcher Spitzenwein kreiert wird. Familie Schätzel steht mit vollem Engagement und ganzem Herzblut gemeinsam für ihre Weine, so auch hinter diesem absolut gelungenen 2015er Sauvignon Blanc trocken. 

Im Glas zeigt sich der Wein in einer hellgelben Farbe mit brillanten Reflexen. Bevor die obligatorische olfaktorische Prüfung unternommen wird, sollte der Sauvignon Blanc unbedingt mit genügend Sauerstoff vermählt werden. Nur so öffnet sich der Wein komplett, sowohl duft- als auch geschmacksmäßig. Jetzt zeigt sich eine Aromenfülle in der Nase, die mehr als begeistert. Intensive Anklänge an Stachelbeeren, Williamsbirne und Paprikanoten, ebenso Ananas und Karambole begeistern olfaktorisch. Dieses Potpourri von Nuancen wird im Mund und am Gaumen eindrucksvoll geschmacklich bestätigt und durch eine wohl eingebundene, tragende Säure ergänzt. 

Neben all diesen Fruchtaromen und der fein geschliffenen Säure, alles bestens ausbalanciert und dicht, ist es diese Frische, die sich hinzieht zu einem langanhaltenden Finish. 

Dieser 2015er Sauvignon ist einfach großartig, verkörpert er doch diese Art von Wein, bei dem ein Glas nicht genug ist. Absolut animierend, vermittelt er den Geschmack und das Gefühl von Exotik, Sonne und reifen Früchten aus südlichen Gefilden. Wer mag da schon nach dem ersten Glas passen? 

Einfach exzellent dieser 2015er Sauvignon Blanc trocken! 

Wir empfehlen diesen Wein zu  einer "Dorade vom Grill mit mediterranen Gewürzen auf einem Bett von Zucchini und Paprikaschoten".

Der Wein hat 12,5% vol/alc und sollte bei 8 bis 10 Grad Celsius getrunken werden. 

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König 

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Kapellenhof und können den Wein dort bestellen; http://www.weingut-kapellenhof.de/weinshop


Thomas Schätzel
2015 Weisser Burgunder Kalkmergel Classic 

Der Reigen von hochdekorierten Weinen vom Kapellenhof setzt sich mit diesem 2015er Weißburgunder Classic Kalkmergel fort. Auch dieser Weisswein ist auf der AWC Vienna 2016 mit Gold ausgezeichnet worden. Gewachsen sind die Trauben zu diesem Spitzen-Weißburgunder auf Böden, deren besondere Beschaffenheit aus Kalkmergel besteht. Der Wein wurde trocken ausgebaut. In den Weinbergen des Weingutes Kapellenhof findet sich das ideale Terroir für einen großartigen Weissen Burgunder, denn neben der Bodenbeschaffenheit ist es das milde Klima, das gesundes, hochreifes Traubengut im Selztal heranreifen lässt. Schonend gelesen und vinifiziert, gelingt es Familie Schätzel einen solchen großartigen Weißburgunder zu kreieren, der selbst vor der kritischen Jury des AWC höchste Beachtung findet. 

Die Farbe des Weines im Glas ist ein leuchtendes helles Gelb. Auch hier wieder der Hinweis auf die Beatmung des Weines, denn erst durch den nötigen Sauerstoff zeigt der Weißburgunder wirklich was in ihm steckt. Deutliche Anklänge an Ananas, Grapefruit und Wiesenblumen werden in der Nase wahrgenommen, wobei die Fruchtaromen eindeutig im Mund und am Gaumen geschmacklich bestätigt werden. Getragen werden diese Nuancen von einer angenehmen Säure, sodass ein Frucht-Säure-Bogen entsteht, der intensiv, kraftvoll und rund ist. Der Weißburgunder punktet mit einer gewissen Stärke und besitzt einen individuellen deutlich spürbaren Charakter, dazu eine geschmackliche Präsenz, die durch sein ausgeprägtes Volumen in Erscheinung tritt. 

Dieser 2015er Weisser Burgunder versteht es zu begeistern. Als großartiges Beispiel eines herausragenden Pinot Blanc hat er sich die Goldmedaille in Wien wirklich verdient, denn er schmeckt einfach saumäßig gut. 

Wir empfehlen diesen Wein zu  einer Maispourlade mit mediterraner Füllung

Der 2015er Weisser Burgunder Kalkmergel Classic hat 13,5% vol/alc und sollte bei 8 bis 10 Grad Celsius verkostet werden. 

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König 

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Kapellenhof und können den Wein dort bestellen; http://www.weingut-kapellenhof.de/weinshop

Thomas Schätzel
2015 Grauer Burgunder Kalkstein Classic 

Der hier verkostete 2015er Grauburgunder Classic ist ein weiterer Beweis, wie prächtig die Weine vom Kapellenhof gelingen. Die Rebstöcke zu diesem Wein sind in einer Lage gewachsen, deren Bodenbeschaffenheit aus Kalkstein besteht. Der 2015er Grauburgunder spiegelt sehr authentisch das Terroir wider, das die Grundlage zu diesem Wein bildet, Burgunder-geeignete, mineralstoffreiche Böden und ein mildes Klima mit etwa 1700 Sonnenstunden. So kann gesundes, vollreifes Traubengut heranreifen, das selektiert gelesen, nicht nur eine äußerst schonende Verarbeitung im Keller erfährt, sondern auch die Erfahrung, das Wissen und die Freude und Faszination von Familie Schätzel für einen großen Grauburgunder mit einbringt. Und alle Mühen und Anstrengungen waren nicht umsonst, denn dieser 2015er Grauer Burgunder Kalkstein Classic ist ebenso prächtig gelungen, wie die zuvor verkosteten Weine. 

Dies wiederum hat die Jury der AWC Vienna natürlich auch erkannt und hat diesen wunderbaren Grauburgunder mit Silber ausgezeichnet. Im Glas zeigt sich der Wein in einer hellgelben Farbe mit brillanten Reflexen. Ohne nerven zu wollen auch hier wieder der Hinweis auf genügend Sauerstoff, möchte man den Grauburgunder komplett genießen. Dies geschieht am besten, indem man den Wein im Glas zunächst in aller Ruhe mehrmals schwenkt. So wird der Grauburgunder belüftet und er ist bereit sein Potential dem Verkoster ganz zu offenbaren. Jetzt zeigen sich intensive Noten in der Nase, die an Birne, reifen Apfel, Wiesenblumen und einen Hauch von Mandeln erinnern. 

Geschmacklich werden diese Fruchtaromen im Mund und am Gaumen wunderbar bestätigt. Es ist die eingebundene Säure, die zu dem großartigen Frucht-Säure-Spiel beiträgt und dem Grauburgunder dieses Volumen gibt. Der Wein ist weich und rund, besitzt einen angenehmen Schmelz und punktet mit einem beachtlichen Körper. Dabei ist er frisch und er verfügt über einen langen Nachhall, der nicht nur begeistert sondern auch zeigt, welches großartige Potential dieser 2015er Grauer Burgunder Kalkstein Classic besitzt. Davon bitte mehr! 

Wir empfehlen diesen Wein zu "Kalbsfilet mit Grilltomaten und  frittiertem Knoblauch."

Der Wein hat 13,5 vol/alc und sollte bei 8 bis 10 Grad Celsius getrunken werden. 

Sehr empfehlenswert

Peter J. und Helga König

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Kapellenhof und können den Wein dort bestellen; http://www.weingut-kapellenhof.de/weinshop

 Thomas Schätzel
2015 Riesling Kalkmergel Trocken Hahnheim 

Dieser 2015er Riesling trocken gehört nach der gutseigenen Qualifikation zu den Ortsweinen. Gewachsen sind die Trauben in Lagen der Winzer-Gemeinde Hahnheim. Als Prädikatswein wurde er als Spätlese ausgebaut und die Bodenbeschaffenheit der Weinberge besteht dabei aus Kalkmergel. Auch dieser Riesling ist Terroir-betont, wozu auch eine gewisse Mineralität beiträgt. Riesling ist mit 35% die am häufigsten angebaute Rebsorte von Thomas und Sabine Schätzel. Auch hier spielen die Böden und das Mikroklima eine ganz entscheidende Rolle, beides sind prägende Faktoren, wobei speziell die Weinbergspflege sehr schonend, nachhaltig und umweltbewusst durchgeführt wird, auch aus Rücksicht auf zukünftige Generationen. 

Und erneut zeigt sich, dass Familie Schätzel es versteht aus ihren Lagen Spitzenweine zu kreieren, wenn dieser 2015er Riesling Kalkmergel trocken Hahnheim mit Silber bei der AWC Vienna dekoriert wurde. Aber damit nicht genug mit professionellen Auszeichnungen, beim 2016 Meiniger Award "Best of Riesling" wurden der Wein mit Gold ausgezeichnet und bei einer sensationellen Punktzahl von 90 Zählern. Dies ist einfach Spitze und absolut ein Aushängeschild für das traditionelle Weingut der Familie Schätzel, dem Kapellenhof. Die Farbe des Weines im Glas ist ein leuchtendes Hellgelb mit leicht grünlichen Reflexen. 

Natürlich gilt es auch jetzt wieder dem Riesling die nötige Sauerstoff-Zufuhr zu gestatten, denn es zollt auch von Respekt dem Wein und seinen Machern gegenüber, wenn man ihm gestattet, sein gesamtes Volumen zu präsentieren. Das olfaktorische Ergebnis sind feine Anklänge an Ananas, Pfirsich und Grapefruit und auch eine gewisse Mineralität. Die Frucht-Nuancen werden im Mund und am Gaumen ebenso intensiv geschmacklich wahrgenommen. Dabei ergänzt die tragende Säure den Riesling ideal und sorgt für einen großartigen Frucht-Säure-Bogen. 

Der Wein besitzt einen kraftvollen Körper, ist komplex, mineralisch und verfügt über einen ausgeprägten Charakter, ebenso über eine gelungene Finesse und sein langanhaltender Abgang zeigt noch einmal die Größe dieses Ausnahme-Rieslings. Riesling- Herz was willst Du mehr? Großartig!

Wir empfehlen diesen Wein zu "Geschmorten Kalbsbäckchen mit einer Steinpilzpolenta"

Der Wein hat 13,5% vol/alc und sollte bei 8 bis 10 Grad Celsius genossen werden. 

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Kapellenhof und können den Wein dort bestellen; http://www.weingut-kapellenhof.de/weinshop

 Thomas Schätzel
2015 Riesling Hahnheim Feinherb 

Einen weiteren Spitzen-Riesling gilt es mit diesem 2015er Riesling feinherb zu verkosten. Auch dieser Wein ist in den besonderen Lagen des Weinguts Kapellenhof in der Gemarkung Hahnheim gewachsen. Feinherb ausgebaut, handelt es sich hierbei um einen Prädikatswein, der als Spätlese eingestuft wurde. Dabei kommt erneut das besondere Terroir der Lagen zum Tragen, das dem 2015er Riesling feinherb seine Authentizität und seinen eigenen Charakter verleiht. Auch ist bemerkenswert, wie ideal die Böden und das Kleinklima in den Hahnheimer Lagen für die Weine der Rebsorte Riesling sind, wachsen doch auf diesen Kalkmergel-Böden körperreich-komplexe sowie leicht salzig-mineralische Weine. 

Was die Prämierungen anbetrifft, steht dieser 2015er Riesling feinherb seinem trocken ausgebauten Vorgänger kaum nach. Während auch der "Feinherbe" bei der AWC Vienna 2016 mit Gold usgezeichnet wurde, hat er bei der Meininger 2016 "Best of Riesling" Gold  eine Punktzahl von 88 Punkten erreicht, also ebenfalls absolut spitzenmäßig. Im Glas zeigt sich der Wein in einer hellgelben Farbe mit grünlichen Reflexen. Solche großartigen Weine benötigen einfach Sauerstoff um komplett zu brillieren, als bitte nicht vergessen für die nötige Zufuhr zu sorgen, soviel Zeit muss einfach sein. 

Das olfaktorische Ergebnis ist jetzt beeindruckend, wenn Aromen von Sommeräpfeln, Grapefruit, Ananas und Karambole mit der Nase registriert werden. Hinzu gesellt sich eine wunderbare Mineralität, die die Fruchtaromen prächtig ergänzt. Im Mund und am Gaumen wird die Fruchtfülle geschmacklich bestätigt und durch die richtige Säure ergänzt. Es ist diese mineralische Säure, die die Fruchtanklänge hervorhebt, ohne sie zu dominant werden zu lassen. Diese Säure sorgt auch für eine komplexe Struktur, gibt dem feinherben Riesling Kraft, Substanz sowie Größe und einen besonders intensiven geschmacklichen Ausdruck, der lange nachhallt. Entsprechend ist der finale Abgang, der noch einmal alle Nuancen Revue passieren lässt und einfach nur begeistert. Welch ein Riesling-Vergnügen!

Wir empfehlen diesen Riesling zu:  Linguine mit Seeteufelfilet, Kirschtomaten und grünem Spargel"

Der Wein hat 12,5% vol/alc und sollte bei 8 bis 10 Grad Celsius verkostet werden.

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Kapellenhof und können den Wein dort bestellen; http://www.weingut-kapellenhof.de/weinshop

 Tomas Schätzel
2014 Grauer Burgunder Trocken Barrique Beyond Kapellenhof 

Der hier verkostete 2014er Grauer Burgunder trocken gehört zu den ganz besonderen Weinen des Kapellenhofs. Nicht nur dass dieser Grauburgunder in den besten Lagen des Gutes gewachsen ist, was ihn so ganz einzigartig macht ist sein Ausbau. Schon in der Namensgebung wird mit der Bezeichnung "Beyond Kapellenhof" darauf hingewiesen, dass dieser 2014er Grauer Burgunder ein Wein ist, der über die im Gut üblichen Vinifizierung hinausgeht. Dass der von vielen Freunden und den professionellen Verkostern so geschätzte Ausbau schon etwas ganz Großartiges ist, durfte bei der bisherigen Verkostung mit großer Freude und Anerkennung festgestellt werden. Hier jedoch hat man die gewohnten Pfade erweitert und dem Wein eigene Maßstäbe zugedacht, hinauf zu neuen Gipfeln eines außergewöhnlichen Geschmacks. 

Deshalb haben die Weinmacher des Kapellenhofs dem 2014er Grauburgunder trocken neun Monate Reife im Barrique auf der Vollhefe zugestanden. Eine solch lange Reifezeit in Barrique-Fässern kennt man ja eher von ausdrucksstarken Rotweinen. Jetzt also dieser 2014er Grauburgunder trocken, der per se schon ein ganz erstklassiger Wein ist, bevor er seinen Reifeprozeß im Barrique angetreten hat. Erfahrungsgemäß sind es nur die besten Weine, die zu einem derartigen Ausbau von erfahrenen Winzern genommen werden, so auch hier. Ein im Barrique ausgebauter Grauburgunder verfügt nicht nur über eine besonders komplexe Struktur, über einen sehr intensiven Geschmack, er besitzt auch eine lange Lagerfähigkeit, wobei die Entwicklung und die Reife eines solchen Weins sich auf der Flasche weiter fortsetzen. 

Die Farbe des 2014er Grauburgunders im Glas ist ein dichtes helles Gelb mit brillanten Reflexen. Machen wir es kurz, hier ist Sauerstoff ganz besonders gefragt, denn dieser ist unumgänglich, um die Aromen von den Gerbstoffen zu befreien, die diese im kleinen Eichenholzfass eingebunden haben. Deshalb ist es ratsam, die Flasche dieses 2014er Grauen Burgunder trocken Barrique 2 bis 3 Stunden vor der Verkostung zu öffnen, ihn zu dekantieren kann auch nicht schaden, ganz im Gegenteil. Jetzt zeigt sich der Wein in seiner ganzen Größe, wobei zunächst die olfaktorische Prüfung neugierig macht. Anklänge an Ananas, Orangenblüten, Mandeln und frische Butter, gepaart mit einer Holznote werden mit der Nase wahrgenommen, wobei trotz längerer Belüftung der Grauburgunder Barrique zum jetzigen Zeitpunkt noch sehr verschlossen wirkt. Im Mund und am Gaumen werden sowohl die Fruchtaromen, als auch die Holz-Nuancen geschmacklich registriert, alles ist bestens eingebunden und wird durch einen leichten Tannin-Ton ergänzt. 

Der 2014er Grauburgunder Barrique verfügt über eine intensive Dichte und ist dabei komplex und ausdrucksstark. Seine Säure tritt zunächst in den Hintergrund, um dem Barrique-Ausbau den Vortritt zu lassen. Mit einiger Verzögerung zeigt sie sich dann immer deutlicher und gibt dem Wein so noch mehr Fülle und Substanz. Der lange Nachhall vereint schließlich alle geschmacklichen Komponenten bestens. Aus Frucht, Holznoten, Tannine und Säure ist eine großartige Einheit geworden, die alle Anhänger des Barrique absolut begeistern wird.

Noch ist dieser 2014er Grauer Burgunder Barrique nicht auf seinem Höhepunkt angelangt, aber einige Monate weiter auf der Flasche werden ihn zu einen charaktervollen, individuellen und ganz exquisiten Wein machen, der ebenso die professionellen Verkoster überzeugen wird. Chapeau! 

Wir empfehlen diesen Weißwein zu  "Fettuccine mit Morcheln und  Perlhuhnbrust".

Der 2014er Grauer Burgunder Barrique hat 13% vol/alc und sollte bei 8 bis 10 Grad Celsius genossen werden. 

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König 


Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Kapellenhof und können den Wein dort bestellen; http://www.weingut-kapellenhof.de/weinshop

Nachdem wir jetzt die 6 ganz wunderbaren Weissweine vom Kapellenhof in Selzen in Rheinhessen mit Spannung und Neugierde verkostet haben, hier nun unser abschließendes Fazit:

Zunächst darf gesagt werden, dass wir absolut positiv überrascht sind, welche Spitzenweine wir vom Kapellenhof hier probieren und beurteilen durften. Natürlich waren wir „vorgewarnt“, denn eine solche Fülle von erstklassigen Auszeichnungen kommt nicht einfach von ungefähr. Aber schon beim Sauvignon Blanc wurde uns sofort klar, mit welch großartigen Weinen wir es von Familie Schätzel vom Kapellenhof zu tun haben werden. Alle weiteren hier verkosteten Weine, ob Weiss- und Grauburgunder, die Rieslinge, trocken und feinherb, sie alle sind auf höchstem Niveau und von einer ebensolchen Qualität. Der im Barrique ausgebaute Grauburgunder zeigt absolute Klasse, dies ist unzweifelhaft ein Wein für ganz spezielle Liebhaber und durch seine lange Lagerfähigkeit wird es eine Freude sein, ihn auf seinem Weg zum Zenit zu begleiten, um danach noch viele Jahre sein Potential zu genießen. Die frischen, fruchtigen Weine allerdings schmecken einfach zu gut, um ihnen eine allzu lange Verweildauer im Weinkeller zu gestatten. Ob in fröhlicher Runde, in trauter Zweisamkeit und bei jeder Art von Speisen, die Weine vom Kapellenhof passen perfekt. Uns jedenfalls haben sie rundweg begeistert, weil sie einfach nur gut schmecken. 

Maximal empfehlenswert 

Peter J. und Helga König


Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Kapellenhof und können den Wein dort bestellen; http://www.weingut-kapellenhof.de/weinshop