Dieses Blog durchsuchen

Wein, Winzersekt, Champagner

In dieser Rubrik des Onlinemagazins "Buch, Kultur und Lifestyle" stellen wir hochwertige In Weine, Winzersekte, Sekte und Champagner vor. 

Die Besprechungen sind nach Weingütern geordnet. 

Wenn Sie rechts auf die Seitenleiste gehen und die Fotos anklicken gelangen Sie zu den Besprechungen. 

 

Klicken Sie auf die Fotos in der linken Seitenleiste, gelangen Sie zu den Interviews. 

Die Texte posten wir  in die sozialen Netzwerke und dort in die Zielgruppen.

Neueste Weinpräsentation: 7.12.2017

Bio-Weingut Rieger Buggingen-Betberg 3 Weissweine und 3 Rotweine

Der Link zu den Weinbesprechungen:  https://helga-koenig-wein.blogspot.de/2017/12/bio-weingut-rieger-buggingen-betberg-3.html


 Philipp Rieger



Jede Woche eine andere Interviewpräsentation:  
Diesmal: 11.12 2017- 17.12.2017

Helga und Peter J. König im Gespräch mit Philipp Rieger, Weingut Rieger, Buggingen-Betberg/ Baden
Bitte hier klicken:   
http://interviews-mit-autoren.blogspot.de/2017/12/helga-und-peter-j-konig-im-gesprach-mit.html

                        
 Philipp Rieger





Viel Freude beim Lesen wünschen 

Helga und Peter J. König 


Weininteressierten empfehlen wir zudem nachstehende Seiten von "Buch, Kultur und Lifestyle". Bitte hier klicken:

Wein- und Sektpakete 


Weinbesprechungen

Die Links zu den Weinbesprechungen  finden Sie jetzt grundsätzlich in der rechten Seitenleiste. Ausnahme, die Besprechungen, mit mehreren Einzellinks. Diese sind nachstehend hier aufgelistet.

Champagne Alfred Gratien , 3 Champagner

Champagne Alfred Gratien Brut
Champagne Alfred Gratien Rosé Brut
Champagne Alfred Gratien – Cuvée Paradis- Rosé Brut













Weingut  Rappenhof, Alsheim, Rheinhessen 3 Weißweine

Weingut Rappenhof- 2013 Alsheimer Riesling trocken 
Weingut Rappenhof- 2013 er Nierstein Oelberg- Riesling Spätlese 
Weingut Rappenhof- 2013 Niersteiner Pettenthal, Riesling GG trocken














Thüringer Weingut Bad Sulza,   Bad Sulza,Thüringen, 3  Weißweine

Thüringer Weingut Bad Sulza Muskateller 2013, trocken 
Thüringer Weingut Bad Sulza, Bad Sulzaer Sonnenberg Weissburgunder 2013 trocken 
Thüringer Weingut Bad Sulza, Bad Sulzaer Sonnenberg Weissburgunder 2013 trocken



Weingut G.H.von Mumm, Geisenheim, Johannisberg, Rheingau 
Weingut G.H. Mumm 2013 Berglagen Riesling Trocken 

Weingut G.H von Mumm 2013 Taunusquarzit Riesling Feinherb 
Weingut G.H. von Mumm- 2013 Johannisberger Schwarzenstein Riesling Trocken 2013












Weingut Dr. Heger, Ihringen, Baden, 2 Weißweine, 1 Rosé,  3 Rotweine


Weingut Dr. Heger, Mimus , Spätburgunder 2011, trocken.
Weinhaus Heger 2013 Spätburgunder Rosé oktav, Kabinett trocken.
Weinhaus Heger- 2012er Weißburgunder Kabinett oktav, trocken 
Weinhaus Heger- 2012er Grauburgunder Kabinett oktav trocken, 
Weingut Dr. Heger 2011 NOVIS Rotweincuvée, trocken 
Dr. Heger- 2010 Ihringer Winkelberg, Spätburgunder trocken, Qualitätswein.


Weingut Frank, Brackenheim- Bodenheim, Württemberg

wein&gut frank Grauburgunder 2013 trocken 
wein& gut frank- 2013 Trollinger trocken 
wein&gut frank 2012 Herzensruhe trocken 


Weingut Schloss Ortenberg, Ortenberg, Baden, 2 Weißweine,  Rotwein 
Weingut Schloss Ortenberg St. Andreas Weisser Burgunder 2013 Trocken
Weingut Schloss Ortenberg Klingelberger (Riesling) – 2013 Spätlese trocken, Baden 
Weingut Schloss Ortenberg- Pinot Noir 2012 Qualitätswein trocken 
                                                                                                


Firma Vincent Becker, Eschbach, Baden,  2 Weißweine, 2 Rotweine
Weingut Erich und Walter Polz Sauvignon blanc Steirische Klassik 2013 Südsteiermark 
Weingut Leo Hilllinger 2012 blaufränkisch, trocken, Burgenland
Weingut Gerhard Markowitsch 2012 Carnuntum Cuveé, trocken

Weingut Schloss Vollrads, Oestrich Winkel, Rheingau,  3 Weißweine 

Weingut Schloss Vollrads 2013 Edition Rheingau Riesling 
Weingut Schloss Vollrads – 2013 Kabinett trocken.
Weingut Schloss Vollrads 2012 Spätlese



Wein-Deko, Internationaler Weinhandel, Schondorf Bayern
Quinta do Mondego 2009 Munda, Dao, Portugal, Touriga Nacional 
2011 Outeiro Terras D`Alter , Vinho Regional Alentejano, Portugal 
2009 Duorum, La Vale do Rio de Ouro, Reserva ,
Vinhas Velhas.Ataraxia 2009, Serenity, South Africa 
Thelema Cabernet Sauvignon "The Mint" 2011, Süd Afrika


Weingut Robert Weil, Kiedrich, Rheingau, 3 Weißweine
Weingut Robert Weil 2013 Kiedricher Riesling trocken 
Weingut Robert Weil - 2013 Kiedrich Klosterberg- Riesling Trocken 
Weingut Robert Weil -2013 Kiedrich Turmberg- Riesling Trocken 

Weingut Lanius Knab, Oberwesel, Mittelrhein 
Lanius Knab 2013 Engehöller Goldemund –Riesling 
Weingut Lanius –Knab, 2013 Rheinschiefer, Riesling Kabinett, trocken 
Weingut Lanius –Knab 2013 Engehöller Bernstein- Riesling Spätlese 




















Weingut Forstmeister Geltz Zilliken, Saarburg, Mosel, 3 Weißweine
Weingut Forstmeister Geltz Zilliken, 2013 Riesling trocken
Weingut Forstmeister Geltz Zilliken 2013 Rausch Kabinett
Weingut Forstmeister Geltz Zilliken 2009 Rausch 1 Spätlese 




Weingut Schloss Johannisburg, Geisenheim -Johannisburg, 6 Weißweine 

Fürst von Metternich-Winneburg`sche Domäne Schloss JohannisbergFürst von Metternich
2012er Schloss Johannisberger Riesling, Gelblack trocken.
Fürst von Metternich Schloss Johannisberg 2012er Riesling, Gelblack feinherb
Fürst von Metternich Schloss Johannisberger 2012er Riesling Kabinett trocken, Rotlack
Fürst von Metternich Schloss Johannisberger 2012er Riesling Kabinett Feinherb, Rotlack
Fürst von Metternich Schloss Johannisberger 2012er Riesling Spätlese, Grünlack
Fürst von Metternich Schloss Johannisberger 2012er Riesling trocken GG, Silberlack










Weingut Schmitt Herrnsheim, Worms-Herrnsheim,  1 Weißwein, 2 Rotweine 
2013 Weingut Schmitt Herrnsheim, Sauvignon Blanc, trocken

2011 Weingut Schmitt Herrnsheim, Volker Schmitt Cuvée Rubeo, trocken 
2011 Weingut Schmitt Herrnsheim- Volker Schmitt, Spätburgunder trocken 








Weingut Markgraf von Baden, Schloss Salem, Baden,  2 Weißweine, 1 Rotwein 

Markgraf von Baden, 2012er Müller Thurgau trocken, Bodensee.
VDP- Weingut Markgraf von Baden, 2012er Birnauer Grauburgunder trocken.
Weingut Markgraf von Baden 2010er Gailinger Schloss Rheinburg, Spätburgunder trocken

Weingut Querbach, Oesterich , Rheingau,  3 Weißweine
Weingut Querbach – 2011 Classic Riesling
Weingut Querbach- 2011 Hallgarten Riesling
Weingut Querbach 2011 Riesling „Erstes Gewächs“ Oestrich Doosberg




Weingut Eva Vollmer, Mainz-Ebersheim, Rheinhessen  3 Weißweine  
Weingut Eva Vollmer, 2012 er Scheurebe, trocken. 
Weingut Eva Vollmer 2011er Herrnberg!- Riesling, trocken.
Weingut Eva Vollmer- 2012 Weißburgunder, trocken









Weingut Karl May, Osthofen, Rheinhessen, 2 Weißweine, 1 Rotwein
Weingut Karl May- 2012 Grauer Burgunder "Goldgeyer"
Weingut Karl May- 2012er Riesling Goldgeyer.
Weingut Karl May- 2011er Rotweincuveé BLUTSBRUDER- Für immer vereint.


Klosterweingut  Abtei  St. Hildegard, Rüdesheim, Rheingau, 3 Weißweine
Abtei St. Hildegard, Rheingau, Riesling, feinherb, 2012
Abtei St. Hildegard- 2012er Benedictus, Riesling Spätlese feinherb.
Abtei St. Hildegard, Hildegardis SCIVIAS, 2012er Riesling











Weingut Hans Wirsching, Iphofen, Franken, 3 Weißweine
SpätleseWeingut Hans Wirsching – 2012 Scheurebe Iphöfer Kronsberg- Alte Reben
Weingut Hans Wirsching KONINGSWIJN – 2012 Riesling trockenWeingut Hans Wirsching
2012 Iphöpfer Julius-Echter-Berg- Silvaner-Kabinett trocken.







Weingut K.F. Groebe,Westhofen,  Rheinhessen,  6 Weißweine
 

Weingut K. F. Groebe- 2012er Silvaner trocken
Weingut K.F. Groebe- 2012er Riesling trocken
Weingut K.F. Groebe - 2012er Westhofener Riesling- Alte Reben
Weingut K.F. Groebe- 2012er Westhofener Riesling trocken
Weingut K.F.Groebe 2012er Riesling „1763“
Weingut K. F. Groebe 2011er Westhofener Kirchspiel- V.D.P. Großes Gewächs, Riesling trocken










Weingut Genheimer-Kiltz, Gutenberg, Nahe, 3 Weißweine 
Weingut Genheimer- Kiltz Sauvignon Blanc, Gutenberg,2012 trocken
Weingut Genheimer- Kiltz Sauvignon Blanc, Beste Lagen Gutenberger Römerberg, 2012 trocken
Weingut Genheimer-Kiltz: Beste Lagen Gutenberger Felseneck, Sauvignon Blanc 2012, trocken










Weingut Kallfels,  Zell , Mosel 3 Weißweine Weingut Kallfelz- Riesling Hochgewächs Trocken 2012 
Weingut Kallfelz Merler Adler Kabinett Trocken 2012 
Weingut Kallfelz Riesling – Merler Königsley-Terrassen, Spätlese trocken 2012.












Fendt Weinfamilie, Baiersbronn-Mitteltal, Baden, 2 Weißweine, 1 Rotwein 
Fendt Weinfamilie,  2011er Steinbach Riesling, trocken.








Bischöfliche Weingüter Trier, Mosel, 6 Weißweine 
Bischöfliche Weingüter Trier, 2012 Riesling  trocken- Bereich Ruwer 






Weingut Duijn, Bühl, 2 Rotweine
PINOT NOIR JANNIN   - Altschweier Sternenberg  2008 Weingut Duijn










Staatsweingut Meersburg, Baden, 3 Weißweine
2011 Meersburger Jungfernstieg Spätburgunder Blanc de Noirs, trocken

Weingut Bürgermeister Karl Koch, Oppenheim, 3 Weißweine

2010 Goldberg Variationen, 
2010 Oppenheimer Kreuz Riesling Spätlese trocken, 
2010 Oppenheimer Sackträger Riesling Auslese









Winzer Sommerach,  Der Winzerkeller Sommerach, Franken, 2 Weißweine, 1 Rotwein
2011 Sommeracher Katzenkopf Silvaner trocken










Winzergenossenschaft Mayschoss-Altenahr, Ahr, 3 Rotweine
2012er Blanc de Noir, Spätburgunder. Trocken











Weingut Kloster  Marienthal, Ahr, 1 Weißwein, 2 Rotweine
2011er  Ahr, Marie Vallé, Cuvée Blanc
2011er Ahr,  Marie Vallé,  Spätburgunder
Weingut Kloster Marienthal, Der Mönch, Ahr Spätburgunder, 2011


Weingut Posthof Doll & Göth,  Stadecken-Elsheim, Rheinhessen 2 Weißweine, 1 Rotwein
http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2011/12/rezension-2009er-adagio-trocken-weingut.html
http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2011/12/rezension-2010er-chardonnay-trocken.html
http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2011/12/rezension-2010er-silvaner-trocken.html












Weingut  Susanne  und Berthold Clauss, Nack, Baden,  1 Weißwein, 1 Rosé, 2 Rotweine
http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2012/03/rezensionspatburgunder-barriqueausbau.html
http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2012/03/rezensionnacker-2010er-spatburgunder.html
http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2012/03/rezensionnacker-spatburgunder-rose.html




Bio-Weingut Rieger Buggingen-Betberg 3 Weissweine und 3 Rotweine

 Philipp Rieger
Das Bio-Weingut Rieger ist im Markgräflerland zuhause und dort in dem kleinen Winzerdorf Betberg, das zur Gemeinde Buggingen gehört. Diese liegt nördlich der Stadt Müllheim und südlich von Freiburg. Hier in der Oberrhein-Ebene im Hügelvorland des Schwarzwaldes im 130 Einwohner zählenden Weinort Betberg gibt es neben großartigen Weinbergslagen, Obstwiesen und Felder und Wein wird hier seit vielen Jahrhunderten angebaut, zählt Betberg doch zu den ältesten Ortschaften im Markgräflerland. Das Weingut Rieger, mit einer Rebfläche von 15 ha und Streuobstwiesen von einem Hektar, hat sich ganz auf den biologisch-dynamischen Weinbau eingestellt. 

Als Familien-Weingut sind insgesamt vier Generationen gemeinsam beschäftigt, großartige Bio-Weine zu erzeugen, alle vegan. So ist eine erfolgreiche Symbiose entstanden, wo Wissen und Tradition sich mit Neugierde, Tatendrang und Innovation vereint. Geleitet wird die Winzerfamilie Rieger von dem Respekt der Natur gegenüber und dem Bewusstsein dadurch Weine von allerbester Qualität zu erzeugen. 

Als Mitglied im ökologischen Verband Ecovin wird der Umweltschutz aktiv gefördert und ein besonderes Augenmerk auf Nachhaltigkeit gelegt. Die Weinberge werden nach den strengen Richtlinien des Verbandes Ecovin kultiviert und dies mit überzeugter Leidenschaft und ausgewiesener Zertifizierung. 

 Foto: Helga König
Das Weingut Rieger erzeugt aus unterschiedlichen Rebsorten erstklassige Weine, die da sind: Chardonnay, Gewürztraminer, Grauer Burgunder, Gutedel, Müller-Thurgau, Nobling, Riesling und Weißer Burgunder im Weisswein-Bereich, während bei den Roten Cabernet Sauvignon, Merlot, Regent und Spätburgunder zum Zug kommen. Die Weinbergslagen von Familie Rieger, wie die Spitzenlagen "Obere Steinig" und "Oberer Berg" etwa, zeichnen sich durch ihre kalkreichen, fruchtbaren Böden aus. Das Klima ist mediterran, gibt es doch hier in der Oberrhein-Ebene mit die meisten Sonnenstunden in ganz Deutschland. 

Im Bio-Weingut sind die Weine in einer dreistufigen Pyramide qualifiziert. Die Schoppenweine bilden die Grundlage, sie eignen sich für das tägliche Glas Wein zur Erbauung. Darüber stehen die Gutsweine, die einen ausgeprägten Sortencharakter besitzen und mit viel Frucht, Finesse und Lebendigkeit überzeugen. Die Spitze bilden die Selektion Rieger-Weine, die, von Hand gelesen, höchste Qualität bieten und sich durch Kraft, Eleganz und Langlebigkeit auszeichnen. 

Bei einer individuellen Weinprobe oder in Gruppen oder bei einer Wein-Vesper lassen sich die besonderen Weine von Familie Rieger verkosten, entspannt und sachkundig von den Winzern persönlich erklärt. Zudem gibt es verschiedene Veranstaltung über das Jahr, wo man in fröhlicher Runde, sich auf die Weine freuen kann, etwa bei der Jahrgangspräsentation, der Secco-Nacht, dem Hoffest oder auch am Glühweinabend. Es gibt viele Gelegenheiten das Weingut Rieger im idyllischen Betberg mit der ältesten romanischen Kirche in der Region aufzusuchen, um dort ganz authentisch die Weine zu verkosten.  Wem dies nicht möglich ist, kann im Online-Shop sich diesen Wein bestellen, der es ihm besonders angetan hat, nachdem er auf der Homepage des Weinguts Rieger sich darüber speziell kundig gemacht hat. 

Dabei wird er feststellen, dass die veganen Bio-Weine sich durch ein ganz hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen, was sie umso attraktiver macht. So viel Einsatz, Wissen und Können wird auch durch entsprechende Prämierungen belohnt, etwa durch Auszeichnungen beim "Besten Badischen Biowein" oder beim "Gutedel Cup" und auch bei renommierten Weinführern ist das Weingut Rieger sehr positiv erwähnt, so etwa bei "Eichelmann 2018", und das Magazin "Der Feinschmecker 2016/2017" zählt das Gut zu den besten in Deutschland. Nach so viel theoretischem Vorspiel geht es jetzt  "in medias res", heißt, mit viel Vorfreude und Neugierde an die Verkostung der 6 Bio-Weine: 

 Philipp Rieger
2016 Roter Gutedel trocken vegan 

Beginnen wollen wir unsere kleine, aber feine Verkostungsreihe mit einem nicht alltäglichen Wein, dem 2016er Roten Gutedel, der trocken ausgebaut wurde. Wie alle Weine im Familien Bio-Weingut Rieger wurde auch dieser Rote Gutedel vegan erzeugt. Die Rebsorte Roter Gutedel stammt von einer Mutation aus dem Weißen Gutedel, wobei nicht mehr feststellbar ist, welche der beiden Reben zuerst existiert hat. Insgesamt gehört der Gutedel zu einer der ältesten Rebsorten überhaupt, schon im alten Ägypten soll sie kultiviert worden sein. Nach Hunderten von Mutationen ist sie mittlerweile auf der ganzen Welt anzutreffen. 

Der Rote Gutedel unterscheidet sich vom Weißen allein durch die rote bis lilafarbene Beerenhaut. In Frankreich und in der Schweiz ist sie unter dem Namen Chasselas bekannt, während sie im Wallis Fendant genannt wird. Hauptanbau-Gebiet ist in Deutschland mit riesigem Abstand das Markgräflerland wo der Gutedel auf Lehm- und Lössboden bestens gedeiht, eben wir hier in den Lagen des Weingutes Rieger in Betberg. 

Im Glas zeigt sich der Rote Gutedel in einer kupfernen Farbe mit brillanten Reflexen. Bevor die olfaktorische Prüfung beginnt, sollte man dem trockenen Roten Gutedel zunächst den nötigen Sauerstoff gönnen, damit der Wein sich duftmäßig und geschmacklich komplett entfalten kann. Danach zeigen sich wunderbare Anklänge von fruchtigen Noten, die an Birne, Mirabelle und etwas Zitrone erinnern, die von herben Nuancen wie Boskop, Walnuss und Bittermandel ergänzt werden. Die geschmackliche Bestätigung der Aromen findet im Mund und am Gaumen statt, wobei die Frucht-Anklänge bestens von einer gut ausbalancierten Säure getragen werden. 

Der 2016er Roter Gutedel ist intensiv im Geschmack, besitzt einen individuellen Charakter, ist sortentypisch und Terroir-betont. Bei einem schönen langen Abgang kann man noch einmal die gesamte Palette an Fruchtaromen und integrierter Säure Revue passieren lassen und feststellen, wie gelungen und animierend der vegane Wein ist. Wunderbar! 

Wir empfehlen diesen  Roten Gutedel zu "Safranpasta mit Radicchio"

Der 2016er Roter Gutedel trocken hat moderate 11,5% vol/alc und sollte bei 8 bis 10 Grad Celsius getrunken werden. 

Maximal empfehlenswert. 

Peter J. und Helga König 

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Rieger und können den Wein dort bestellen. www.weingutrieger.de

 Philipp Rieger
2016 Weißer Burgunder trocken vegan Bio 

Es folgt nun einer weiterer Bio- Wein der vegan erzeugt wurde aus der Weißburgunder-Traube. Der Wein wurde trocken ausgebaut und ist nach den Richtlinien von Ecovin zertifiziert. Gewachsen sind die Trauben zu diesem 2016er Weißburgunder in vier unterschiedlichen Lagen in einem Abstand von einem Kilometer rund um die Weinbau-Gemeinde Betberg. Da sind im Süden die Lage "Rumpf" des Laufener Altenbergs, im Westen und Osten die Lagen "Raiblinsbuck" und "Ob dem Gumbisloch", Betberger Maltesergarten und im Norden die Lage "Oberer Berg" auf Heitersheimer Gemarkung. 

Die verschiedenen Standorte mit ihren unterschiedlichen Hangausrichtungen ermöglichen diesen außergewöhnlichen mineralischen und vielschichtigen Weißburgunder, der mit Qualität und Charakter komplett zu überzeugen weiß. 

Farblich zeigt sich der Wein in einem leuchtenden Hellgelb mit brillanten Reflexen. Auch hier bitte zunächst die richtige Beatmung des Weines nicht vergessen. Jetzt nimmt die Nase wunderbare Anklänge wahr, die an Aromen weißer Blüten, Citrus, grünem Apfel und Aprikosen erinnern. Eine feine zitronige Säure ergänzt das Aromenbild prächtig und ergibt so ein überzeugendes Säure-Frucht-Spiel, das auch noch von einer gewissen Mineralität begleitet wird. 

Der 2016er Weißer Burgunder trocken hat sehr viel Substanz, ist ausgewogen und sortentypisch, wobei er mit geschmacklicher Kraft zu überzeugen weiß. Als Bio-Wein verkörpert er bestens das Terroir, wo er gewachsen ist, zeigt dabei viel Authentizität und individuellen Charakter und natürlich die Handschrift von Philipp Rieger, der als verantwortlicher Kellermeister diesen 2016er Weißburgunder mit viel Wissen und Einfühlungsvermögen ausgebaut hat. 

Versehen mit einem ausdrucksvollen Finish, zeigt der Wein alles, was einen Spitzen-Weißburgunder ausmacht. Da kommt wahre Trinkfreude auf, ein solcher Weißer Burgunder ist ideal für die tägliche Erbauung. 

Wir empfehlend diesen Weißen Burgunder zu "Walnuss-Tortellini mit Frühlingszwiebelsauce"

Der Wein hat 13% vol/alc und sollte bei 8 bis 10 Grad Celsius verkostet werden. 

Maximal empfehlenswert.

Peter J. und Helga König 

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Rieger und können den Wein dort bestellen. www.weingutrieger.de

  Philipp Rieger
2016 Grauer Burgunder **SR** Alte Reben trocken Bio 

Ein absolutes Highlight bei den Weissweinen des Bio-Weingutes Rieger ist dieser 2016er Grauburgunder trocken in der "Selektion Rieger", dessen Traubengut von "Alten Reben" stammt. Gewachsen in einer der besten Lagen der Familie Rieger im "Oberberg" in Heitersheim wurden die Rebstöcke des Grauburgunders 1966 vom Großvater von Philipp Rieger, Walter Wolf angepflanzt. Mittlerweile haben die Stöcke 50 Jahre Wachstum hinter sich, und ihre Wurzeln sind tief ins Erdreich eingedrungen, wo sie sich bestens mit Mineralien versorgen können. 

"Alte Reben" ist zwar kein weintechnisch verbriefter juristischer Begriff, in der Fachwelt wird die Bezeichnung aber anerkannt, wenn die Rebstöcke mehr als 30 Jahre gewachsen sind. Familie Rieger hat ein ganz besonderes Augenmerk auf diese traditionelle Lage, den "Oberberg" mit seiner südlichen Ausrichtung und seinem kalkreichen Boden, der mit seinem mineralischen Charakter, die dort gewachsenen Weinen besonders prägt und ihnen Größe und Kraft verleiht, wie dem hier verkosteten 2016er Grauer Burgunder "Selektion Rieger" Alte Reben trocken. 

Dass zur Vinifikation nur hochreifes, gesundes Traubengut verarbeitet worden ist, von Hand geerntet, ist der Intension geschuldet, hier die absolute Qualität für den Wein zu erreichen. 

Im Glas glänzt der Wein in einem opulenten Kupferton mit brillanten Reflexen. Ohne langweilen zu wollen, auch hier der Hinweis auf die richtige Vermählung mit Sauerstoff. Es wäre doch zu schade, wenn gerade ein solcher Spitzen-Grauburgunder nicht sein ganzes Repertoire offenbaren könnte. Die Nase darf sich danach auf ganz tiefgründige und verführerische Aromen freuen, wie etwa Melonen, weiße Blüten, Birnen, Quitten, Rosinen und etwas Vanille, was dem Ausbau in Tonneaus geschuldet ist, 400 Liter fassende Holzfässer aus französischer Eiche. 

Im Mund und am Gaumen wird die Fruchtfülle sehr konzentriert geschmacklich bestätigt. Gepaart mit einer bestens eingebundenen Säure zeigt sich der Wein mit einem finessenreichen Aromenspiel und einer großen Ausgewogenheit von Frucht, Fülle und Schmelz. Der 2016er Grauburgunder ist komplex, kraftvoll und besitzt eine wunderbare Mineralität, die dem Wein zusätzlich Substanz verleiht. Hinzu gesellt sich noch ein nicht enden wollender Nachhall, der noch einmal den großartigen geschmacklichen Auftritt dieses Ausnahme-Grauburgunders demonstriert. 

Bei diesem Top-Wein von Philipp Rieger stimmt einfach alles. Er ist das Ergebnis von allerbestem biologischem Weinbau aus Spitzenlagen und der Fähigkeit große Weine zu erzeugen, kurz gesagt der außergewöhnlichen Edition "SR".

Wir empfehlen diesen Grauen Burgunder zu "Paprika mit Kartoffel-Petersilien-Fülle" 

Dieser 2016er Grauburgunder Alte Reben trocken überzeugt auch den anspruchsvollsten Kenner dieser Rebsorte. Chapeau! 

Der Wein hat 13,5% vol/alc und sollte bei 8 bis 10 Grad Celsius genossen werden. 

Maximal empfehlenswert.

Peter J. und Helga König 

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Rieger und können den Wein dort bestellen. www.weingutrieger.de

  Philipp Rieger
2015 Spätburgunder trocken -im Holzfass gereift- Bio 

Kommen wir nun zu den herrlichen Rotweinen des Bio-Winzers Philipp Rieger, der diesen 2015er Spätburgunder trocken ausgebaut hat. Die Trauben für den klassischen Rotwein stammen aus der Südhanglage "Britzinger Sonnhohle". Die Bestockung hier ist mehr als 30 Jahre alt und bietet exzellente Bedingungen für einen großartigen Spätburgunder. Die Trauben wurden von Hand geerntet und sortiert, ein absolutes Qualitätsmerkmal. Auf die traditionelle Maischegärung folgte der weitere Ausbau im großen Holzfass und in mehrfach belegten Barrique Fässern aus französischer Eiche. Während der 12 bis 15 monatigen Reifung hat sich der Wein von selbst geklärt, danach wurde er unfiltriert in Flaschen gefüllt. Auf diese Weise ist er auf die schonendste Weise erzeugt worden, wodurch sich der volle Geschmack und die Fülle bewahrt hat. 

Die Farbe des 2015er Spätburgunder trocken ist ein tiefes Burgunderrot mit violetten Reflexen an der Oberfläche. Benötigt Weisswein schon die richtige Beatmung mit Sauerstoff, so gilt dies für Rotweine erst recht. Die Nase hat das Vergnügen ganz großartige Aromen wahrzunehmen, denn die Duftfülle setzt sich aus intensiven Nuancen von knackigen Schwarz- und Sauerkirschen, etwas Amarena, sehr reifen Erdbeeren sowie kräutrigen Noten von Thymian zusammen. Mund und Gaumen bestätigen den zuvor olfaktorisch gewonnen Eindruck geschmacklich, wobei gut eingebundene reife Tannine und eine feine Würze den Geschmack ergänzen. 

Der 2015er Spätburgunder trocken ist extraktreich, durchaus komplex und von kräftiger Struktur. Der Wein ist dicht und rund und seidig weich im langanhaltenden Abgang. Liebhaber eines überzeugenden Spätburgunder kommen hier ganz auf ihre Kosten. Ganz großartig! 

Der 2015er Spätburgunder trocken –im Holzfass gereift- hat 13,4% vol/alc und sollte bei 18 bis 20 Grad Celsius getrunken werden.

Wir empfehlen diesen Rotwein zu "Vollwert-Pilz-Knödel-Carpaccio mit Limetten-Walnuss-Marinade"

Maximal empfehlenswert. 

Peter J. und Helga König

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Rieger und können den Wein dort bestellen. www.weingutrieger.de

  Philipp Rieger
2015 Spätburgunder Spätlese trocken **SR** Alte Reben Bio 

Es folgt nun eine Steigerung der wunderbaren Spätburgunder Rotweine aus dem Weingut Rieger. Dabei handelt es sich um eine 2015er Spätburgunder Spätlese, die trocken ausgebaut wurde. Als absoluter Qualitätsnachweis ist die Qualifizierung in die Spitzen-Edition von Philipp Rieger zu sehen, die als **SR**, Selektion Rieger nur Ausnahme-Weine auszeichnet. Gewachsen sind die Spätburgunder-Trauben in einer der besten Lagen des Gutes, in der "Oberen Steinig". Hier wurden 1980 die Rebstöcke zu diesem Spitzen-Spätburgunder gepflanzt. Die Trauben wurden von Hand gelesen und traditionell auf der Maische vergoren. Danach reifte der opulente Spätburgunder 18 Monate im Barrique, wurde noch einmal für 3 Monate in den Stahltank gegeben, um danach auf die Flasche gefüllt zu werden, wo er nochmals 3 Monate gelagert wurde, bevor er in den Verkauf kam. 

Die 2015er Spätburgunder Spätlese trocken hat wirklich eine intensive und lange Reifezeit hinter sich gebracht. Im Glas zeigt sich der Rotwein in einer intensiven roten Farbe mit violetten Reflexen an der Oberfläche. 

Auch hier nur kurz der Hinweis: Achten Sie bitte auf den Sauerstoff, denn dieser ist gerade beim Barrique-Ausbau besonders wichtig, damit die einschließenden Gerbstoffe die unterschiedlichen Aromen freigeben können. 

Die Nase erfreut sich an den klassischen Süß- und Sauerkirschen-Aromen, die von leichter Bittermandel begleitet werden. Hinzu gesellen sich noch zarte Anklänge die an Rosmarin und Thymian erinnern. Im Mund und am Gaumen findet die geschmackliche Bestätigung der olfaktorischen Eindrücke statt, wobei auch noch Nuancen von Vanille und Röstaromen hinzukommen, die auf den Ausbau im Barrique-Fass zurück zu führen sind. 

Die 2015er Spätburgunder Spätlese trocken ist ein "ganzer Kerl", sie zeigt sich kraftvoll, mit der geeigneten Tannin-Struktur, komplex und sehr intensiv. Und doch ist sie dabei rund, weich und bestens ausbalanciert. Jetzt noch relativ jung hat die Spätlese noch eine große Zukunft vor sich, denn sie reift noch weiterhin auf der Flasche, bis sie dann nach vielen Monaten ihren absoluten geschmacklichen Zenit erreicht hat. 

Sie dabei zu begleiten, lässt jedes Herz eines Liebhabers von großen Spätburgundern höher schlagen. Exzellent! 

Wir empfehlen zu diesem Spätburgunder "Rote Linsen in Erdäpfeln und Paprika-Schaum"

Die 2015er Spätburgunder Spätlese trocken **SR** Alte Reben hat 13,5% vol/alc und sollte bei 18 bis 20 Grad Celsius verkostet werden,

Maximal empfehlenswert.

Peter J. und Helga König

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Rieger und können den Wein dort bestellen. www.weingutrieger.de

  Philipp Rieger
2015 PADAPERC Cabernet Sauvignon & Merlot trocken **SR** Bio

Den Abschluss unserer kleinen Reise durch den Keller der Familie Rieger bildet diese außergewöhnliche Cuvée, die man auch von bekannten Bordeaux-Weinen her kennt. Auch sie wurde vegan erzeugt nach den Richtlinien von Ecovin. Philipp Rieger hat die Rebsorten Cabernet und Merlot zu dieser prachtvollen Cuvée vinifiziert und ihr den Namen "PADAPERC" gegeben. Der Wein wurde trocken ausgebaut und auf Grund seiner absoluten Klasse in die Rubrik **Selektion Rieger** aufgenommen. Dabei sind die Trauben des Cabernet Sauvignon in der Top-Lage "Oberer Berg" gewachsen, einem Südhang mit optimaler Sonneneinstrahlung. Der Merlot stammt aus der Lage "Hitschel", die windoffen prädestiniert für die Reifung eines solchen außergewöhnlichen Rotweins ist. 

Die beiden Junganlagen wurden 2013 bestockt und sorgsam im Ertrag reduziert, damit die Jungreben nicht überfordert werden und so eine herausragende Qualität erreicht wird. Beide Rebsorten wurden zunächst getrennt geerntet, auf der Maische vergoren und im Barrique ausgebaut. Die Vermählung der beiden großartigen Weine zu dieser Cuvée wurde erst ein halbes Jahr vor der Flaschenfüllung durchgeführt. Diese Zeit haben sie gemeinsam im Holzfass verbracht, um ihre Aromen und Charakterzüge zu einem Ausnahme-Wein zu vereinen. Insgesamt hat die Reifezeit im Barrique 18 Monate gedauert. 

Farblich präsentiert sich die Cuvée in einem kräftigen Dunkelrot. Ein solch komplexer und vielschichtiger Rotwein muss einfach belüftet werden, will man sein ganzes Potential erfassen. Das olfaktorische Ergebnis ist für jede Nase geradezu eine Offenbarung. Duftaromen die an Pfeffer und grünen Paprika erinnern, werden begleitet von intensiven Anklängen nach Waldbeeren und finden ihre Ergänzung in feinen Röstaromen durch den Ausbau im Barrique. Die Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Merlot besitzt eine kräftige Struktur, ist extraktreich und komplex und dazu würzig und feurig. Dieser Rotwein zeigt schon jetzt welche Klasse in ihm steckt, obschon noch so jung und mit einem wunderbaren tiefgründigen Geschmack versehen. Seine Reifung im Barrique gibt ihm die Chance einer sehr langen Lagerzeit. Diese wird er nutzen, um noch vollkommener, reifer und runder zu werden, um schließlich ein Optimum an Cuvée zu präsentieren, wo jeder Schluck neue Begeisterung hervorruft. 

Der "Padaperc" ist eine Spitzen-Cuvée aus den klassischen Rotweinsorten, Cabernet Sauvignon und Merlot, die nur ein Winzer vinifizieren kann, der diese beiden Rebsorten in ihrem Zusammenspiel versteht. Und Philipp Rieger hat es prächtig verstanden. Chapeau! 

Wir empfehlen diesen Wein zu einer ofenfrischen "Tarte mit Steinpilzen"

Der Wein hat knackige 13,5% vol/alc und sollte bei 18 bis 20 Grad Celsius genossen werden.

Maximal empfehlenswert.

Peter J. und Helga König 

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Rieger und können den Wein dort bestellen. www.weingutrieger.de

Nachdem wir jetzt die 6 Weine vom Bio-Weingut Rieger in Betberg im Markgräflerland mit viel Respekt und großer Freude verkostet haben, hier nun unser Fazit: 

Alle Weine sind vegan und biologisch-dynamisch nach den strengen Vorgaben des Verbandes Ecovin erzeugt worden. Diese sehr intensive und naturschonende Kultivierung der Reben macht sich auch deutlich bei der Qualität der Weine bemerkbar. Sie ist absolut hervorragend, sodass das Niveau als optimal eingestuft werden muss. Alle Weine, ob Roter Gutedel, Weiß- oder Grauburgunder bei den Weißen und die beiden Spätburgunder und die Ausnahme-Cuvée bei den Roten zeigen eine ganz besondere individuelle Klasse, die geprägt ist vom Terroir, von der sehr akribischen und fachlichen Kompetenz aller, die im Weingut für authentische, charaktervolle Weine sorgen und dabei zeigen, dass sie in der Lage sind Spitzen-Weine zu kreieren. 

Philipp Rieger besitzt neben allem Wissen um seine großartigen Weine, den nimmermüden Willen mit jedem Jahrgang noch ein bisschen besser zu erzeugen, wenn die Natur es zulässt. Dabei sind seine Weine schon jetzt grandios, eindrucksvoll und geschmacklich sehr überzeugend. Uns haben alle Weine besonders gut geschmeckt und darauf kommt es schließlich an. Allerdings stehen wir mit unserem Urteil nicht allein da, denn die immer wiederkehrenden Prämierungen und Belobigungen der Fachjurys und der Weinführer kommen zu gleichen Beurteilungen wie wir. Aber auch die vielen Weinfreunde des Weinguts Rieger sehen dies genauso. Und um es auf den Punkt zu bringen, die Weine von Philipp Rieger sind topp und deshalb für uns: 

Maximal empfehlenswert.

Peter J. und Helga König

Fotos: Julian Stöhr

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Rieger und können den Wein dort bestellen. www.weingutrieger.de